Telefonbetrüger treiben in Ostfildern ihr Unwesen Seniorin überweist vierstelligen Geldbetrag auf türkisches Konto

Die Seniorin wurde mit unzähligen Anrufen traktiert (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand
Die Seniorin wurde mit unzähligen Anrufen traktiert (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein bislang unbekannter Telefonbetrüger hat eine Ostfilderner Seniorin solange bearbeitet, bis diese einen vierstelligen Geldbetrag in die Türkei transferiert hat. Nun ermittelt der Polizeiposten Ostfildern.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ostfildern - Mit verschiedenen Maschen versuchen Telefonbetrüger täglich, ihren Opfern Geld aus der Tasche zu ziehen. Am Donnerstag war es eine Seniorin aus Ostfildern (Kreis Esslingen), die mit unzähligen Anrufen traktiert wurde. Der kriminelle Anrufer gab sich laut Polizei als Leitender Oberstaatsanwalt aus Köln und log der Frau vor, gegen sie werde wegen Geldwäsche ermittelt, weil sie an einem illegalen Glücksspiel teilgenommen habe. In der Türkei seien deshalb einige Personen festgenommen worden.

Um ein Ermittlungsverfahren gegen sie selbst abzuwenden, solle sie einen vierstelligen Geldbetrag in die Türkei transferieren, was sie schließlich tat. Als die Frau danach bei der genannten Staatsanwaltschaft anrief, flog der Betrug auf und sie erstattete Anzeige. Der Polizeiposten Ostfildern ermittelt.




Unsere Empfehlung für Sie