Tennisprofi ist wieder liiert Das ist die neue Nummer eins von Alexander Zverev

Von tiw/red/sid 

Tennisprofi Alexander Zverev hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Aber ebenso wie auf dem Platz scheint es auch abseits der Courts wieder aufwärts zu gehen: Der 22-Jährige hat wieder eine Freundin.

Brenda Patea dürfte manchen TV-Zuschauern noch aus Heidi Klums GNTM-Show bekannt sein. Foto: imago images /Tinkeres
Brenda Patea dürfte manchen TV-Zuschauern noch aus Heidi Klums GNTM-Show bekannt sein. Foto: imago images /Tinkeres

Stuttgart - Alexander Zverev hat ein turbulentes Jahr hinter sich: Trennung von Ex-Trainer Ivan Lendl, ein Rechtsstreit mit seinem langjährigen Manager Patricio Apey und Schwierigkeiten auf dem Platz. Erst gegen Ende der Saison kam der 22-jährige Tennisprofi richtig in Fahrt. Ob das auch mit seiner neuen Liebe zusammen hängt?

Lesen Sie hier: Das sind die Tennis-Kronprinzen

Seit Oktober sei er mit dem Model Brenda Patea liiert, bestätigte der Hamburger gegenüber der Illustrierten Gala. Die 26-Jährige hatte 2017 an Heidi Klums TV-Show Germany’s Next Top Model teilgenommen und dort den zehnten Platz belegt. „Ja, ich und Brenda sind ein Paar“, sagte Zverev. Im Sommer hatte er sich von seiner Ex-Freundin Olga getrennt – die On-off-Beziehung hatte immer wieder für Schlagzeilen gesorgt und Zverev gab am Rande des Mercedes-Cups in Stuttgart zu, dass ihn die vielen Themen abseits des Tennisplatzes belasten würden. Bei der ATP-WM in London war Patea bereits dabei, ohne dass die Öffentlichkeit damals etwas vom neuen Liebesglück des Tennisprofis erfahren hätte.

Zum Ende der Saison verzichtete Zverev auf eine Daviscup-Teilnahme und tourte stattdessen mit dem Schweizer Megastar Roger Federer durch Südamerika, wo sie in Mexiko sogar einen Zuschauer-Weltrekord für ein Tennismatch aufgestellt hatten.

Nach dem Abschluss der Südamerika-Tour mit Federer ist Zverev nun mit seiner neuen Liebe in Mexiko im Urlaub. Noch lässt das junge Glück seine Fans auf erste gemeinsame Bilder von sich warten – vor dem Abflug erzählte Patea der Gala, wie sie den deutschen Tennisstar kennenlernte: „Seine Augen haben mich vom ersten Moment fasziniert“, sagte Patea. Kennengelernt haben sich die beiden Ende Oktober in einem Café in Paris, als Zverev beim Masters in Paris-Bercy aufschlug. „Ich war im Café. Und er war dann auch dort. Wir haben Blicke getauscht. Dann kam er halt einfach, hat mich angesprochen und ja, dann hat man sich verabredet am nächsten Tag“, schilderte sie die Begegnung.

Lesen Sie hier: Kommt die Wachablösung im Tennis?

Dass es sich beim 22-Jährigen um einen Tennisstar handelt, wusste die Berliner zunächst nicht. „Steffi Graf und Boris Becker sagen mir etwas, aber ihn kannte ich leider noch nicht. Er ist so charmant und witzig – und noch einen Kopf größer als ich, was bei meinen 1,83 Meter eher selten vorkommt.“