Terror in Frankreich Wer war der Angreifer von Nizza?

Der Terrorist war Vater von drei Kindern. Foto: AFP
Der Terrorist war Vater von drei Kindern. Foto: AFP

Die Tat von Nizza ist an Grauen kaum zu übertreffen. Nach dem Anschlag mit Dutzenden Toten werden immer mehr Details über den Attentäter bekannt. Was wir bislang wissen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Nizza - Nach dem verheerenden Anschlag mit Dutzenden Toten in Nizza werden immer mehr Details über den Attentäter bekannt. Nachfolgend eine Übersicht der bislang von der französischen Staatsanwaltschaft veröffentlichten Informationen:

- Name: Mohamed Lahouaiej-Bouhlel

- Geboren am 3. Januar 1985 in Tunesien, wohnhaft in Nizza

- Tunesischer Staatsbürger

- war als Lieferant tätig

- Vater von drei Kindern, geschieden

- Vorbestraft, wurde im März nach einer Auseinandersetzung mit Waffengewalt zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Er hatte nach einem Verkehrsunfall eine Holzpalette auf seinen Kontrahenten geworfen.

- War den Geheimdiensten laut Staatsanwaltschaft „vollkommen unbekannt“ und wurde auch in keiner Datenbank wegen möglicher Radikalisierung geführt.

- Noch nicht geklärt ist, ob der Mann Komplizen und Verbindungen zu Terrororganisationen hatte. Ein Bekennerschreiben zu dem Anschlag gibt es bislang nicht. Er entspricht Ermittlern zufolge aber den „Mord-Appellen“ verschiedener islamistischer Gruppen. Nach Auskunft von Nachbarn war der Mann zwar Muslim, galt jedoch nicht als gläubig.

- Im Lastwagen, den er in die Menschenmenge steuerte, wurden später sein Führerschein und andere persönliche Dokumente gefunden. Außerdem wurden mehrere Schusswaffen und Gewehrattrappen sowie eine nicht funktionsfähige Granate entdeckt.

- Den 19 Tonnen schweren Kühlwagen hatte er am 11. Juli angemietet. Das Fahrzeug hätte am 13. Juli zurückgegeben werden sollen.

Hier geht es zu unserer Themenseite zu den Terroranschlägen in Nizza.




Unsere Empfehlung für Sie