Terror von London Tausende gedenken am Trafalgar Square der Opfer

Von red/dpa 

Am Tag nach dem Terroranschlag zog es viele Menschen zum Ort des Geschehens. Londons Bürgermeister Sadiq Khan ermutigte die Bürger.

Vor dem Trafalgar Square entzündeten die Menschen ein Meer aus Kerzen. Foto: Getty Images Europe
Vor dem Trafalgar Square entzündeten die Menschen ein Meer aus Kerzen. Foto: Getty Images Europe

London - Tausende Menschen haben am Donnerstagabend am Trafalgar Square in London der Opfer des Terroranschlages gedacht. Londons Bürgermeister Sadiq Khan zündete während einer Gedenkzeremonie vor den Stufen der National Gallery Kerzen für die Opfer an. „Londoner werden sich nie von Terror einschüchtern lassen“, rief Khan den Menschen zu.

Bei dem Anschlag am Mittwoch waren vier Menschen getötet worden, unter ihnen der Attentäter. Ein US-Amerikaner, der mit seiner Frau die Silberhochzeit in London feierte, und eine zweifache britische Mutter starben, als der Attentäter mit einem Auto über die belebte Westminster-Brücke raste und Fußgänger überfuhr. Anschließend drang der in Großbritannien geborene 52 Jahre alte Angreifer auf das Parlamentsgelände vor und verletzte einen Polizisten mit einem Messer tödlich, bevor er von Beamten erschossen wurde.

Insgesamt wurden etwa 40 wurden verletzt. Beinahe 30 Menschen aus elf Ländern mussten im Krankenhaus behandelt werden, unter ihnen auch eine Frau aus Deutschland. Zwei der verletzten schwebten auch am Donnerstagabend noch in Lebensgefahr.