Tesla-Chef Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Wert von einer Milliarde Dollar

Chef des US-Elektroautobauers Tesla: Elon Musk. Foto: dpa/Patrick Pleul
Chef des US-Elektroautobauers Tesla: Elon Musk. Foto: dpa/Patrick Pleul

Der Milliardär warf 934 091 Tesla-Papiere auf den Markt. Warum macht der Tesla-Chef das?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

San Francisco - Der Chef des US-Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, hat wegen Steuerverpflichtungen im Zusammenhang mit der Ausübung von Aktienoptionen weitere Konzernanteile verkauft.

Der Wert der Papiere beläuft sich auf 1,01 Milliarden Dollar, wie aus einer Mitteilung an die US-Aufsichtsbehörden hervorging. Demnach warf der Milliardär 934.091 Tesla-Papiere auf den Markt, nachdem er Mitte November Optionen zum Kauf von 2,1 Millionen Aktien zu je 6,24 Dollar ausgeübt hatte.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Betriebsrat bei Tesla- nur ein Trick von Musk?

Auf die Differenz zwischen dem Ausübungspreis und dem Marktwert der Aktien muss er Steuern zahlen. Tesla-Aktien schlossen am Donnerstag bei 1084,60 Dollar. Musk hatte zuletzt bereits wiederholt Anteilsscheine verkauft.

Unsere Empfehlung für Sie