Tessa Ganserer Erste transgeschlechtliche Abgeordnete zieht in Bundestag ein

Tessa Ganserer (Bündnis 90/Die Grünen) spricht 2019 auf einer Pressekonferenz zum künftigen transidenten Auftreten im bayerischen Landtag. Foto: dpa/Matthias Balk
Tessa Ganserer (Bündnis 90/Die Grünen) spricht 2019 auf einer Pressekonferenz zum künftigen transidenten Auftreten im bayerischen Landtag. Foto: dpa/Matthias Balk

Tessa Ganserer zieht als erste transgeschlechtliche Politikerin in den nächsten Bundestag ein. Die Grüne war 2013 als Mann in den bayerischen Landtag eingezogen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Grüne Tessa Ganserer zieht als erste transgeschlechtliche Politikerin in den nächsten Bundestag ein. „Tessa Ganserer ist sicher drin“, sagte eine Sprecherin der bayerischen Grünen am Sonntagabend in München. Ganserer lag in ihrem Wahlkreis Nürnberg-Nord kurz vor Ende der Auszählung zwar weit hinter dem CSU-Direktkandidaten Sebastian Brehm, über die Landesliste der bayerischen Grünen hat sie demnach aber ihren Platz sicher. Dort stand Ganserer auf Platz dreizehn.

Lesen Sie aus unserem Angebot: So hat Ihre Gemeinde gewählt

Ganserer sitzt seit 2013 im bayerischen Landtag. 2018 war die 44-Jährige noch unter ihrem ursprünglichen Namen ein zweites Mal in den Landtag eingezogen. Anfang 2019 outete sie sich als transgeschlechtlich und wird seitdem auch im Landtag als Tessa Ganserer angesprochen.




Unsere Empfehlung für Sie