Testbetrieb zwischen Kuppenheim und Gernsbach Oberleitungs-Lastwagen fahren ab Frühjahr 2021 im Südwesten

Das Foto zeigt Oberleitungs-Lastwagen, die in Hessen, in Erzhausen, fahren. (Archivbild) Foto: dpa/Frank Rumpenhorst
Das Foto zeigt Oberleitungs-Lastwagen, die in Hessen, in Erzhausen, fahren. (Archivbild) Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Im Kreis Rastatt sollen auf einer 18 Kilometer langen Strecke Oberleitungs-Lkw zwischen Kuppenheim und Gernsbach fahren. Der Testbetrieb soll schon im Frühjahr 2021 beginnen. Bund und Land setzen große Hoffnungen auf das Projekt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kuppenheim/Gernsbach - Der Testbetrieb mit Oberleitungs-Lastwagen im Murgtal zwischen Kuppenheim und Gernsbach (Kreis Rastatt) soll im Frühjahr 2021 beginnen. Auf der 18 Kilometer langen Strecke sind täglich 128 Fahrten mit Papier und Pappe von drei Herstellern geplant, teilten Bundesumweltministerium und baden-württembergisches Verkehrsministerium am Montag mit. Das seien etwa zehn Prozent des Lastwagenverkehrs auf dem Straßenabschnitt. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt mit 26,8 Millionen Euro.

„Mit eWayBW soll die Umsetzung der Oberleitungstechnologie in der Praxis erforscht und weiterentwickelt werden“, teilte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) mit. „Denn nur mit funktionierenden Alternativen zum Diesel-Lkw können wir die Klimaschutzziele im Verkehr erreichen.“ Neben dem Bundesstraßen-Projekt im Murgtal gibt es bereits seit 2019 Oberleitungsstrecken auf Autobahnen in Hessen und Schleswig-Holstein.

Unsere Empfehlung für Sie