Teuerster Mund-Nasen-Schutz der Welt Israelischer Juwelier fertigt Corona-Maske aus Gold und Diamanten

Von Ines Schwendemann 

Ein wohlhabender Kunde aus den USA hat seinen Mund-Nasen-Schutz bei einem Juwelier bestellt. Sein Wunsch: Er wollte die teuerste Corona-Maske der Welt. So sieht sie aus.

Viele Menschen nutzen Einweg-Masken, wie auf dem Foto zu sehen. Ein chinesischer Geschäftsmann hatte andere Wünsche. Foto: dpa/Marijan Murat
Viele Menschen nutzen Einweg-Masken, wie auf dem Foto zu sehen. Ein chinesischer Geschäftsmann hatte andere Wünsche. Foto: dpa/Marijan Murat

Stuttgart - Ein israelischer Juwelier arbeitet an der teuersten Coronavirus-Maske der Welt. Der Mund-Nasen-Schutz besteht aus 18-karätigem Gold und ist mit 3.600 schwarzen und weißen Diamanten besetzt. Kosten soll die Maske 1,3 Millionen Euro. Wie die Maske aussieht, wird im Video gezeigt.

Lesen Sie auch: Diese Fehler machen Maskenträger

Bestellt haben soll den Virenschutz ein chinesischer Geschäftsmann aus den USA. Wie der Juwelier berichtet, hatte sein Kunde drei Wünsche: Die Maske musste dem FFP3-Standard in den USA und Europa entsprechen, sie sollte bis zum 31.12 diesen Jahres geliefert werden und die Maske sollte die teuerste der Welt sein.

Bequem ist der Nasen-Mund-Schutz nicht. Durch die Materialien wird die fertige Maske stolze 270 Gramm wiegen.




Unsere Empfehlung für Sie