The Imperial March Komponist John Williams deutet Ausstieg bei „Star Wars“ an

Von dpa 

Schwer vorstellbar, „Star Wars“ künftig ohne die von Fans liebgewonnene musikalische Handschrift von John Williams erleben zu müssen. Es scheint aber so zu kommen.

Ist eben auch schon 86: „Star Wars“-Filmkomponist John Williams. Foto: dpa
Ist eben auch schon 86: „Star Wars“-Filmkomponist John Williams. Foto: dpa

Los Angeles - Komponist John Williams (86), der die Musik für die bisherigen acht „Star Wars“-Filme schrieb, will sich langsam aus Projekten um das Weltraummärchen zurückziehen. Beim für Dezember 2019 geplanten Titel „Episode IX“ von J.J. Abrams stehe er noch zur Verfügung, sagte Williams dem Radiosender KUSC, aber danach soll wohl Schluss sein. „Es wird für mich eine Neuner-Serie abrunden und mir völlig genügen“, sagte Williams. Die Disney-Studios würden „Star Wars“-Projekte aber möglicherweise noch über „Jahrzehnte“ entwickeln.

Sehen Sie hier noch mal den Trailer zum Han-Solo-Solofilm:

Für seine Filmmusik wurde der heute 86-jährige Williams für 51 Oscars nominiert, fünf davon gewann er. Als er die Musik für den ersten „Star Wars“-Titel von 1977 komponierte, „ahnte keiner von uns, dass es einen zweiten Film geben würde“, sagte Williams. Nicht einmal Regisseur George Lucas habe das damals für möglich gehalten. Heute habe er vermutlich mehr Musik für „Star Wars“ komponiert als Richard Wagner für seinen „Ring“-Opernzyklus, sagte Williams.

Der Mitte Dezember angelaufene Titel „Star Wars: Die letzten Jedi“ spielte bisher allein in den USA und Kanada rund 620 Millionen Dollar (502 Mio Euro) ein. „Episode IX“ soll die aktuelle Trilogie abschließen.