„The Masked Singer“ Diese Promis wurden in anderen Ländern enttarnt

Bei „The Masked Singer“ in Österreich entstieg Roberto Blanco kürzlich dem Germknödel-Kostüm. Foto: dpa/Willi Weber
Bei „The Masked Singer“ in Österreich entstieg Roberto Blanco kürzlich dem Germknödel-Kostüm. Foto: dpa/Willi Weber

Leopard, Küken oder Dinosaurier begeistern derzeit bei „The Masked Singer“ die deutschen Zuschauer. Die Showidee hat sich längst auch in anderen Ländern bewährt. Diese Promis verbargen sich bereits anderswo unter den Masken.

Digital Unit : Jana Matisowitsch (jam)

Stuttgart - Das Showprinzip von „The Masked Singer“ funktioniert über Ländergrenzen hinweg. In Deutschland wurden in den vergangenen Staffeln Promis wie Stefanie Heinzmann, Dieter Hallervorden oder Bülent Ceylan enttarnt. Zuletzt musste das Quokka alias Henning Baum („Der letzte Bulle“) die Show verlassen.

Zwar befinden sich auch in anderen Ländern häufig Prominente in den Kostümen, die insbesondere in dem jeweiligen Land bekannt sind, doch vor allem in den USA sind oft sehr bekannte Persönlichkeiten vertreten. Bei der US-Ausgabe entpuppte sich ein rosafarbenes Krokodil als Nick Carter. Der Sieg blieb dem Backstreet-Boys-Sänger in der vierten Staffel aber verwehrt.

In der zweiten Staffel trat außerdem Kelly Osbourne an, die als Marienkäfer kostümiert war. Die Tochter von Ozzy Osbourne landete bei den Platzierungen nur im Mittelfeld. Erfolgreicher war Sänger Seal, der Ex-Mann von Heidi Klum scheiterte kurz vor dem Finale. Die Identität des Leoparden wäre aufgrund seiner markanten Stimme in Deutschland womöglich früher aufgedeckt worden.

„I Need a Dollar“ von Aloe Blacc lief 2010 auch bei deutschen Radiosendern in Dauerschleife. Als Pilz schaffte es der Sänger in der vergangenen US-Staffel auf den zweiten Platz.

Für eine besondere Überraschung sorgte Ryan Reynolds. Der Schauspieler versteckte sich in einem Einhornkostüm und nahm damit im südkoreanischen Original „King of Mask Singer“ teil.

In Großbritannien gehörte Joss Stone zu den bekanntesten Promis. In ihrem Wurstkostüm holte sie sogar den Sieg. Eine besondere Herausforderung dürfte nicht nur das schwere Kostüm sondern auch die Schwangerschaft der Sängerin während der Dreharbeiten gewesen sein.

Bei „The Masked Singer“ in Österreich stellte sich der Germknödel kürzlich als Roberto Blanco heraus. Ausgerechnet Schlagerkollege Andy Borg hatte den 83-Jährigen nicht vermutet.

Bei der aktuellen Staffel in Deutschland geht das Raten am kommenden Dienstag weiter. Schildkröte, Stier, Küken, Leopard, Flamingo, Monstronaut und der Dinosaurier sind noch im Rennen.




Unsere Empfehlung für Sie