Theaterpassage in Stuttgart Marihuana in der Unterhose – Polizei nimmt Drogenhändler fest

Der Polizei ging ein mutmaßlicher Drogenhändler in Stuttgart ins Netz. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch
Der Polizei ging ein mutmaßlicher Drogenhändler in Stuttgart ins Netz. (Symbolfoto) Foto: dpa/Friso Gentsch

Marihuana in der Unterhose ließ ihn auffallen: Der Stuttgarter Polizei geht ein mutmaßlicher Drogenhändler ins Netz. Er soll an verschiedenen Orten der Stadt versucht haben, Marihuana zu verkaufen.

Stuttgart - Die Stuttgarter Polizei hat einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. Die Beamten kontrollierten den 24-Jährigen am Montag nahe der Theaterpassage und fanden rund 1,5 Gramm Marihuana in dessen Unterhose.

Der Tatverdächtige war den Polizisten bereits am vergangenen Samstag in der Klett-Passage aufgefallen, dort soll er versucht haben, Betäubungsmittel zu verkaufen, teilte die Polizei am Dienstag weiter mit. Ihm gelang den Angaben zufolge allerdings unerkannt die Flucht.

Zudem soll er bereits Mitte November in Stuttgart vier verpackte Einheiten Marihuana zum Verkauf bereitgehalten haben. Der wohnsitzlose Mann sollte noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.




Unsere Empfehlung für Sie