Themenreihe der Kirche Christliche Fragen an Europa

Von  

Die evangelische Kirche widmet sich in einer Themenreihe den Wurzeln und der sozialen Verantwortung Europas. Unter anderem geht es um Flüchtlinge in Sillenbuch, deren Wege und Geschichten.

In Stuttgart schlafen die Flüchtlinge nicht in der Kirche – sie haben besondere Asylhäuser oder -dörfer Foto: dpa
In Stuttgart schlafen die Flüchtlinge nicht in der Kirche – sie haben besondere Asylhäuser oder -dörfer Foto: dpa

Filder - Etwa drei Stunden werden sich die Leute mit Flüchtlingsgeschichten beschäftigen. Geplant ist ein bisschen Theorie vom Stuttgarter Asylpfarrer Werner Baumgarten, aber auch ein Besuch im Asyldorf an der Kirchheimer Straße; der eine oder andere Bewohner öffnet dann vielleicht die Tür zu seiner Bleibe. Die Veranstaltung „Flüchtlingswege – Begegnungen im Stadtbezirk“ ist für den 20. Juni geplant. Bereits am Montag, 10. März, informiert die Lokale Agenda Sillenbuch bei ihrem nächsten Treffen darüber.

Die „Flüchtlingswege“ sind eine von insgesamt fünf Veranstaltungen vom 8. April bis zum 8. Juli. Alle sind überschrieben mit „Europa – Wurzeln und neue Wege“, veranstaltet vom evangelischen Dekanat Degerloch. „Wir wollen das wunderbare Friedensprojekt Europa unterstützen“, sagt Hans-Ulrich Gehring, zum einen Pfarrer in Sillenbuch, zum anderen koordiniert er im Dekanat die Erwachsenenbildung.

Die Reihe beginnt mit einem Vortrag zur Identität Europas

Die neue Themenreihe beginnt am Dienstag, 8. April, mit einem Vortrag und Gespräch über „Europa und seine christliche Identität“, von 20 Uhr an im Gemeindezentrum in Sonnenberg, Johannes-Krämer-Straße 2-4. Am Montag, 5. Mai, gibt es Referate über „Europäische Arbeits- und Bildungspolitik und ihre Auswirkungen auf junge Menschen“, Beginn ist um 19.30 Uhr im Ökumenischen Zentrum Vaihingen am Allmandring 6.

Um „Mehr Gerechtigkeit! Kirchliche Anliegen an ein soziales Europa“ geht es am Dienstag, 13. Mai, im Gemeindezentrum in Sonnenberg an der Johannes-Krämer-Straße 2-4. Und am Dienstag, 8. Juli, widmet sich ein Vortrag dem Thema „Gehört die Türkei zu Europa? Überfordert ein Beitritt die EU?“. Beginn ist um 20 Uhr im Gemeindezentrum in Sonnenberg an der Johannes-Krämer-Straße 2-4.

Vom Gemeindehaus geht es in die Flüchtlingshäuser

Die Veranstaltung „Flüchtlingswege“ in Sillenbuch am Freitag, 20. Juni, beginnt um 16 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Bernsteinstraße 116. Nach einer kurzen Einführung geht es in die Flüchtlingshäuser. Der Abend wird mit einem Imbiss abgerundet. Bei dem Termin wird aller Voraussicht nach auch die Stuttgarts Sozialbürgermeisterin Isabel Fezer dabei sein. „Sie hat zugesagt“, sagt Gehring.

Sonderthemen