Themenspezial „Gesund bleiben“ Wenn die Seele leidet

Von  

Immer mehr Menschen leiden unter psychischen Problemen. Was kann man selbst gegen Stress und Überforderung tun – und wie beugt man vor? Unser Themenspezial „Gesund bleiben“ gibt Antworten auf diese Fragen.

Chronischer Stress und psychische Belastung können zu einem Burnout führen. Foto: dpa
Chronischer Stress und psychische Belastung können zu einem Burnout führen. Foto: dpa

Stuttgart - Immer mehr Menschen leiden unter psychischen Problemen und Erkrankungen, das zeigen Auswertungen von Krankenkassen. Betroffen sind davon häufig auch schon junge Menschen. Zwar ist die Anfälligkeit etwa für stressbedingte Erkrankungen zu einem Teil Veranlagung – doch psychische Widerstandskraft und Gelassenheit lassen sich ein Stück weit auch trainieren. Doch wie funktioniert das? Und was kann man selbst dafür tun, seelisch gesund zu bleiben? Diesen Fragen sind wir in unserem Themenspezial „Gesund bleiben“ nachgegangen.

Die Gesundheitsserie im Überblick: Wie man seelisch gesund bleibt

* Wir porträtieren einen Mann, der infolge von beruflichen Problemen einen Burnout erlitt. Außerdem geht es in diesem Artikel um Erkenntnisse aus der Stressforschung – und die Frage, wie das eigene Denken zum Stress beitragen kann.

* Immer häufiger empfehlen etwa Krankenkassen die Nutzung von Online-Therapie und Coachings. Helfen solche Kurse im Netz tatsächlich bei Stress oder Depressionen? Eine Betroffene hat den Test gemacht – und berichtet in diesem Artikel darüber.

* Um im Arbeitsalltag durchzuhalten, ist richtige Erholung wichtig, sagen Psychologen. Doch wie erholt man sich eigentlich richtig? Muss man dazu immer wegfahren, oder kann man sich auch zuhause gut erholen? Experten geben hier Tipps dazu.

Auch Aspekte der körperlichen Gesundheit und Ernährung betrachtet

In unserem Themenspezial „Gesund bleiben“ betrachten wir nicht nur die seelische Gesundheit, sondern geben auch Antworten auf Fragen zur körperlichen Gesundheit – exklusiv für Plus-Abonnenten (Infos zum Abo hier). In den kommenden Tagen finden Sie auf unseren Seiten weitere Artikel dazu. Wir porträtieren Menschen, die nach einem Herzinfarkt zurück in den Alltag finden. Es geht um die Geheimnisse der Hundertjährigen, die erzählen, wie sie dem Leben immer noch Freude abgewinnen und um junge Eltern, die alles dafür tun, um ihren Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Und eben auch um die Fragen danach, wie sich Stress vermeiden lässt und was zur Entspannung beiträgt.

Alle Texte zum Themenspezial „Wie man gesund und fit bleibt“

Bei unserer Recherche hat sich etwa gezeigt, dass psychische Erkrankungen inzwischen der zweit- oder dritthäufigste Grund für Fehltage von Erwerbstätigen im Land sind, wie Erhebungen von Krankenkassen zeigen. Einen Grund dafür sehen Krankenkassen und Ärzte neben einer Sensibilisierung für das Thema auch in Veränderungen in der Arbeitswelt. Viele Faktoren in der digitalisierten Arbeitswelt tragen zu einem zunehmenden Überforderungsgefühl bei. Doch ob wir uns von einer Situation überfordert fühlen, hängt auch davon davon ab, wie wir diese Situationen subjektiv bewerten, ob wir Entlastung haben – und wie resilient wir sind. Wir haben Experten nach Tipps Training von Resilienz und Gelassenheit gefragt und danach, wie man sich richtig erholen kann.