Theodor Eschenburg Als Vorbild taugt Eschenburg nicht

Dieser fatalen Verschiebung hätte Eschenburg nach 1945 auch aufgrund seiner persönlichen Erfahrungen nachgehen müssen, war es ihm doch laut eigenem Bekunden zu tun um das angemessene Verhalten in und gegenüber politischen Institutionen. Stattdessen hat er die Kollaboration antidemokratischer „Fachleute“ wie Hans Globke, Ernst von Weizsäcker, Lutz Schwerin von Krosigk mit den Nazis verteidigt und beschönigt.

Wie immer man seine „Lebensleistung“ insgesamt beurteilen mag: als Vorbild für die Politikwissenschaft taugt Eschenburg nicht. Einen Preis des Fachs weiter nach ihm zu benennen sollte sich verbieten.

Anmerkung, 19. September 9:20 Uhr: Wir haben den Titel des Seitentrenners geändert. Eschenburg war zuständig für "Import und Export", nicht jedoch für "Arisierung", wie in der ursprünglichen Fassung vermerkt. Er war vielmehr, wie im Text geschrieben, im Zusammenhang mit der "Arisierung" mehrerer Unternehmens tätig.




Unsere Empfehlung für Sie