Theresia Bauer Ministerium schafft rund 90 neue Stellen an 36 Hochschulen

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer Foto: dpa/Uwe Anspach
Wissenschaftsministerin Theresia Bauer Foto: dpa/Uwe Anspach

Studieren in Baden-Württemberg soll attraktiver werden. Zu diesem Zweck sollen rund 90 neue Stellen an 36 Hochschulen geschaffen werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Mit rund 90 neuen Stellen an 36 Hochschulen will das Wissenschaftsministerium das Studieren in Baden-Württemberg attraktiver machen. Zugleich verspreche man sich davon, die Studienabbrüche weiter senken zu können, sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) laut Mitteilung vom Dienstag zum Start des Sommersemesters am 1. April.

„Ziel ist ein optimal abgestimmtes Paket für den individuellen Studienerfolg, für einen guten Start ins Studium und für weniger Studienabbrüche“, erläuterte sie.

Die neuen Stellen konnten dank der neuen baden-württembergischen Hochschulfinanzierungsvereinbarung geschaffen werden und sollen unter anderem „innovative Lehr- und Lernformate“ gerade auch zu Beginn eines Studiums ermöglichen. Es handelt sich demnach um Dauerstellen.

Unsere Empfehlung für Sie