Thermen und Bäder in Stuttgart und Region Hier kannst du dem Corona-Blues davonschwimmen

Das Mineralbad Leuze befindet sich in Bad Cannstatt und ist bei den Stuttgarter:innen bekannt und beliebt. Foto: imago/Horst Rudel 4 Bilder
Das Mineralbad Leuze befindet sich in Bad Cannstatt und ist bei den Stuttgarter:innen bekannt und beliebt. Foto: imago/Horst Rudel

Stuttgart und die Region haben viele Bäder und Thermen zu bieten - genau das richtige bei kaltem Wetter, Winterblues und Corona-Stress. Also schnappt eure Badehosen und planscht euch glücklich.

Digital Unit: Katrin Maier-Sohn (kms)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Draußen ist es kalt und ungemütlich. Wer sich doch vor die Haustüre wagt, kann eine der Thermen im und um den Kessel besuchen. Dort ist es schließlich auch schön warm und entspannende Bäder und Saunagänge befreien uns wunderbar vom Corona-Blues. 

Kleiner Tipp: Ein Thermen-Besuch eignet sich auch hervorragend als gemeinsamer Ausflug mit deinem Date. 

Leuze 

Direkt an der U-Bahnhaltestelle „Mineralbäder“ liegen gleich zwei Heilbäder: Das Mineralbad Berg und das Leuze. Das Leuze verwendet zwei stark kohlensäurehaltige Heilquellen und eine Mineralquelle. Die vitalisierenden Kräfte dieses Wassers sollen Energie spenden und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Ob’s funktioniert, muss jede:r selbst herausfinden.

Neben dem besonderen Wasser bietet das Leuze insgesamt zwölf Schwimm- und Badebecken mit knapp 1.800 Quadratmetern Wasserfläche an. Die Becken gibt es mit 20, 24, 32, 34 und 36 Grad kaltem oder warmem Wasser. In der Sauna-Landschaft (3.300 Quadratmeter) mit unterschiedlich temperierten Dampf- und Saunaräumen, Außensauna aus Kelo-Holz, Abkühlbecken und Freiluftterrassen lässt sich jeder Kater ausschwitzen.

Leuze: Am Leuzebad 2a, Öffnungszeiten: Mo-So 6-21 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Mineralbad Berg 

Nach langem Umbau hat das Mineralbad Berg endlich wieder geöffnet. Das Besondere an diesem Bad ist der ganz eigene Charme der 50er-Jahre: Treppengeländer, Fliesen und Mobiliar beamen die Gäste auch nach der Generalsanierung in die Vergangenheit. Hier durchströmen sechs Mineralwasserquellen die drei Schwimmbecken des traditionsreichsten Stuttgarter Mineralbads. Alle sechs sind mit dem Prädikat staatlich anerkannte Heilquelle ausgezeichnet.

Übrigens: Die Sauna im Mineralbad Berg wird traditionell geschlechtergetrennt betrieben. Der Bereich ist mit je zwei unterschiedlich temperierten Schwitzkabinen sowie Ruhebereichen und Sonnenbalkonen auf einer Ebene im Obergeschoss ausgestattet.

Mineralbad Berg: Am Schwanenplatz 9, Öffnungszeiten: Mo-So 9-22 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Solebad Cannstatt 

Nach eineinhalb Jahren Pause hat auch das Solebad Cannstatt seit diesem Sommer wieder offen. Auch hier sprudeln die Heilquellen. Sowieso eignet sich das Solebad besonders gut zum Entspannen und Erholen. Die Saunalandschaft kann sich mit 1.200 Quadratmeter und vier unterschiedlich temperierten Saunaräumen und integriertem russisch-römischen Dampfbad sehen lassen. Die Soledusche im Dampfbad soll die Gesunderhaltung der Atemwege unterstützen – genauso wie die Salz-Inhalation mit Gradierwand.

Solebad Cannstatt: Sulzerrainstr. 2, Öffnungszeiten Mo-So 9-21.30 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Schwaben Quellen 

Die Schwaben Quellen werben mit dem Slogan „Das Paradies des Südens“ und im Paradies sind ja bekanntlich alle nackt. Daher wird auch in den Schwaben Quellen textilfrei gebadet (außer an jedem ersten Samstag im Monat). Das Bad im Möhringer SI-Centrum setzt auf exotisches Flair auf einer Fläche von über 7.000 Quadratmetern. Täglich gibt es 30 verschiedene Erlebnis-Aufguss-Zeremonien, Badelagunen, Erlebnisduschen und vieles mehr.

Schwaben Quellen: Plieninger Str. 100, Öffnungszeiten: Mo-So 10-23.30 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Merkel’sches Schwimmbad in Esslingen 

Für den Thermenbesuch lohnt es sich, auch mal über den Kesselrand zu blicken. In Esslingen gibt es zum Beispiel eines der letzten erhaltenen Jugendstil-Hallenschwimmbäder Deutschlands. Das Bad wurde zwischen 1905 und 1907 erbaut und hat auch heute noch die ursprüngliche hohe Stuckdecke und ein Buntglasfenster.

Insgesamt gibt es im Merkelschen Bad fünf Saunen, einen Whirlpool, einen Wellnessbereich und natürlich das historische Jugendstilbad mit mehreren Becken, die mit Thermalwasser gefüllt sind sowie ein Sportbecken (Achtung: kalt!).

Merkelsches Bad: Mühlstr. 6, Esslingen, Öffnungszeiten: Mo 13-22, Di 8-22, Mi 6-22, Do 8-22, Fr 6-23, Sa 8-23, So 8-21 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Fildorado 

Das Fildorado in Filderstadt-Bonlanden ist eigentlich ein Erlebnisbad mit vielen Rutschen und einem Wellenbad, das man gut als Familie besuchen kann. Es verfügt aber auch über eine umfangreiche Wellnesslandschaft mit acht Saunen sowie Massage- und Ayurveda-Angeboten.

Besonderes Highlight für Adrenalin-Junkies: Die High Fly Schanzenrutsche. Mit acht Meter Höhe und einer Beschleunigung bis zu 60 km/h bringt sie Adler-Feeling in die Schwimmhalle.

Fildorado: Mahlestr. 50, Filderstadt, Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-22.30, So 9-21 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Mineraltherme Böblingen 

Aus einer Tiefe von 775 Metern sprudelt es ans Tageslicht: Das Thermalwasser der Mineraltherme Böblingen. Ob innen oder außen, Sprudelliegen, Massagedüsen oder Nackendusche - in den fünf Entspannungsbecken mit Wassertemperaturen von 31 bis 36 Grad ist alles geboten. Besonders ist die Meerklima-Sauna im Saunagarten, die eine heilende Wirkung haben soll.

Mineraltherme Böblingen: Am Hexenbuckel 1, Böblingen, Öffnungszeiten: Mo-So 9-22 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Panorama Therme Beuren 

Am Albtrauf im Kreis Esslingen liegt die Panorama-Therme Beuren. Wenn ihr gleich ein ganzes Tagesprogramm sucht, eignet sich der Besuch dieser Therme also besonders. Denn vor oder nach dem Thermenbesuch könnt ihr entweder den Kurort Beuren (und die traditionelle schwäbsiche Küche dort) erkunden oder auf der Schwäbischen Alb wandern, spazieren oder Rad fahren.

Die Therme selbst besticht mit ihrer tollen Lage (vom Außenbecken sieht man den Hohenneuffen) und ihrem Dampfbadbereich mit vielen verschiedenen Grotten.

Panorama Therme Beuren: Am Thermalbad 5, Beuren, Öffnungszeiten Mo-So 9-22 Uhr, Infos und Tickets hier >>>

Hinweis:

Ab dem 4. Dezember 2021 hat die Landesregierung Baden-Württemberg eine Verschärfung der Corona-Alarmstufe II beschlossen. Demnach gelten landesweit die 2G-Plus Regeln für den Besuch von Freizeiteinrichtungen (Bäder, Thermen, Wellness-Einrichtungen, Solarien, Fitnessstudios, Saunen etc.).




Unsere Empfehlung für Sie