Tierhasser im Kreis Tuttlingen unterwegs Besitzer findet enthauptete Katze – Serientäter am Werk?

Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein
Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild) Foto: dpa/Silas Stein

In Wurmlingen werden seit Anfang 2019 immer wieder Tiere, vor allem Katzen, verletzt oder getötet, oder sie verschwinden. Nun ereignete sich ein besonders grausamer Fall – die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Wurmlingen - Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntag, 6. Dezember, in Wurmlingen (Kreis Tuttlingen) eine Katze getötet, enthauptet, und diese auf dem Grundstück des Besitzers abgelegt. In dem Wohngebiet sollen im vergangenen Jahr schon mehrere Tiere verletzt worden oder verschwunden sein. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten berichten, fand der Besitzer die enthauptete Katze am Sonntag auf seinem Grundstück in der Kreutzerstraße. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass in dieser Wohngegend seit Anfang 2019 mehrere Tiere, meist jedoch Katzen, verletzt oder getötet wurden oder verschwanden.

Polizei prüft Tatzusammenhänge

So wurde in dieser Gegend beispielsweise im Frühjahr 2019 ein Hund entdeckt, der Blut spuckte und in einer Tierklinik schließlich eingeschläfert werden musste. Die Vermutung liegt nahe, dass das Tier einen vergifteten oder mit Nägeln gespickten Köder gefressen hatte. Im Herbst 2019 wurde dort eine Katze tot aufgefunden. Anwohner konnten den Beamten außerdem berichten, dass in diesem Zeitraum mehrere Katzen spurlos verschwanden.

Die Polizei prüft in den vorliegenden Fällen, ob ein Tatzusammenhang besteht und hofft nun auf Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zu den Taten geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 74 61/94 10 beim Polizeirevier Tuttlingen zu melden.

Unsere Empfehlung für Sie