Tierheim in Wisconsin Dieser Rentner schläft jeden Tag mit süßen Katzen

Von Maximilian Barz 

Terry Lauerman hat ein sehr entspanntes Leben. Seit mehr als einem Jahr besucht der Amerikaner jeden Tag ein Katzenheim, um mit den Vierbeinern ein oder mehrere Nickerchen zu machen. Die Bilder gehen in den sozialen Netzwerken viral.

Mit Katzen zu schmusen, kann sehr entspannend sein. (Symbolbild) Foto: Shutterstock
Mit Katzen zu schmusen, kann sehr entspannend sein. (Symbolbild) Foto: Shutterstock

Green Bay - Am Anfang wollte Terry Lauerman eigentlich nur das Fell von Katzen bürsten. Deshalb kam er eines Tages im Safe Haven Tierheim in seiner Heimat Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin vorbei. Das Bürsten schien allerdings so entspannend zu sein, dass er dabei des Öfteren mit den Katzen in seinem Arm einschlief.

Seitdem hat sich daraus eine Dauerbeschäftigung entwickelt. Wie Tierheim-Gründerin Elizabeth Feldhausen der „HuffPost“ erzählte, kommt der 75-Jährige inzwischen jeden Tag für drei Stunden. „Er schläft dann etwa für eine Stunde, wacht auf und wechselt die Katzen“, sagt sie.

Süße Fotos

Das Tierheim hat aus Dankbarkeit für ihren zuverlässigen Helfer einen Facebook-Post mit Bildern des schlafenden Lauerman und seinen Katzen veröffentlicht. „Er bürstet alle Katzen und kann sagen, was sie mögen und nicht mögen. Terry ist ein wunderbarer Freiwilliger“, heißt es in dem Post.

Süße Fotos mit Tieren sind in den sozialen Netzwerken bekanntlich höchst beliebt. Dass der Beitrag jedoch derart viral gehen würde, hatten die Tierheimbetreiber wohl nicht erwartet. Inzwischen haben ihn über 105.000 Menschen geliked, 28.000 Mal geteilt und knapp 12.000 Mal kommentiert. Lauerman ist quasi schon ein Social-Media-Prominenter.