Tierische Verkehrserziehung in Stuttgart-Vaihingen Gänse überqueren Zebrastreifen

Eine Herde Gänse hat beim Rosentalsee in Vaihingen eine Straße überquert. Foto: Polizei Stuttgart
Eine Herde Gänse hat beim Rosentalsee in Vaihingen eine Straße überquert. Foto: Polizei Stuttgart

Am Rosentalsee in Stuttgart-Vaihingen fühlen sich die Nilgänse wohl. Da die Tiere zwischen verschiedenen Grünflächen wechseln, kommt es öfters vor, dass sie über die Straße laufen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - „Gans“ schön was los in Stuttgart-Vaihingen: Seit ein paar Jahren haben sich im Stadtgebiet Nilgänse niedergelassen. Auch rund um den Rosentalsee sind die Tiere anzutreffen. Dort haben die Gänse am vergangenen Donnerstagmorgen eine spontane Verkehrserziehung absolviert – und sind über den Zebrastreifen gelaufen, wie die Polizei Stuttgart in einem Facebook-Post mitteilte.

Polizei mahnt zur Vorsicht

Laut den Beamten würden die Gänse öfters die Straße überqueren, um zwischen verschiedenen Grünflächen zu wechseln. Die Polizei appelliert an die Verkehrsteilnehmer, im Bereich des Rosentalsees vor allem in den warmen Monaten vorsichtig zu fahren.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Darauf müssen Wilhelma-Besucher jetzt achten

Die Nilgänse gelten als angenehme Zeitgenossen im Gegensatz zu den wilden Kanadagänsen, die in Stuttgart durch ihr aggressives Verhalten aufgefallen sind. Im Höhenpark Killesberg wurde der Bereich rund um den Seerosenteich abgesperrt, da es zu Vorfällen zwischen den Tieren und Besuchern gekommen war.




Unsere Empfehlung für Sie