Timo Hildebrand VfB-Meistertorwart verliert gegen Joko und Klaas

Timo Hildebrand war bei Joko und Klaas nicht erfolgreich. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch
Timo Hildebrand war bei Joko und Klaas nicht erfolgreich. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Ex-VfB Keeper Timo Hildebrand hat in der Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ kein Glück. Zusammen mit der Schlagersängerin Vanessa Mai scheitert er ausgerechnet daran, Gegenstände auf einen Tisch zu werfen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Timo Hildebrand konnte in der Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ die beiden Entertainer nicht besiegen – obwohl sich die Challenge, die er absolvieren musste, anfangs noch wie gemacht für einen ehemaligen Torhüter anhörte. Zusammen mit der Schlagersängerin Vanessa Mai ging der Ex-Keeper für ProSieben im fünften Spiel der Sendung an den Start und erhielt die Aufgabe, unterschiedliche Gegenstände auf einen Tisch zu werfen, ohne das diese am Ende wieder vom Tisch herunterfallen. Jedes Team hatte dabei drei Versuche pro Gegenstand; wer am Ende die wenigsten Versuche brauchte, hatte gewonnen.

Anfangs war Hildebrand noch überzeugt von der Idee, schließlich gehöre das Werfen auch zu den Aufgaben, die ein Torwart beherrschen müsse, wie Hildebrandt im Gespräch mit dem Moderator Steven Gätjen erzählte. In der ersten Runde hatte Hildebrand allerdings Pech. Während Joko es schon beim ersten Versuch schaffte, eine Wasserflasche auf dem Tisch zum Stehen zu bringen, rollte Hildebrands Flasche wieder vom Tisch. Im zweiten Versuch konnte dann Vanessa Mai die Flasche für das Team ins Ziel bringen.

In der zweiten Runde ging es darum, ein Spielauto auf den Tisch zu werfen. Mai und Hildebrand waren sich über die richtige Technik uneinig und konnten letztendlich auch das Spielzeugauto nicht auf dem Tisch zum Stehen bringen. Zu ihrem Glück scheiterten auch Joko und Klaas an der Aufgabe: Ihr Auto zerbrach in zwei Teile, als es auf dem Tisch aufkam.

Hildebrand kann keinen Treffer landen

Zu Beginn der dritten Runde setzten Joko und Klaas ihre Gegner weiter unter Druck, nachdem sie es gleich mit dem ersten Versuch schafften, eine Klopapierrolle auf den Tisch zu werfen. Timo Hildebrand lies in dieser Runde Vanessa Mai den Vortritt, die die ersten zwei Versuche nicht nutzen konnte. Im dritten Versuch trat der Keeper selber an, konnte die Rolle allerdings auch nicht ins Ziel werfen.

Lesen Sie hier: Kuriose Strafe nach überraschender Niederlage

In der entscheidenden letzten Runde konnten Joko und Klaas ihren Sieg dann perfekt machen. Während Hildebrand und Mai daran scheiterten, einen Papierflieger auf den Tisch zu werfen, verwandelte Joko im zweiten Versuch den Treffer.

Keine Sendezeit für Joko und Klaas

Trotz des Siegs im fünften Spiel konnten Joko und Klaas am Ende die Show gegen ProSieben nicht für sich entscheiden. Zwar gewannen sie alle sechs Spiele bis zum Finale, scheiterten dort allerdings an einem Hindernisparcours. Zur Strafe müssen die beiden Entertainer nun für einen ProSieben-Pferdekalender posieren.




Unsere Empfehlung für Sie