Tipps für die kalte Jahreszeit So kommen Sie fit durch den Winter

Von art 

Was tun gegen den Winter-Blues und Wehwehchen in der kalten Jahreszeit? Ganz wichtig ist viel Bewegung – möglichst an der frischen Luft und an der Sonne. Und gesunde Ernährung. Wir haben die wichtigsten Tipps zusammengestellt.

Wer den inneren Schweinehund überwindet und regelmäßig joggen geht, hat gute Karten auch im Winter fit zu bleiben. Foto: dpa 11 Bilder
Wer den inneren Schweinehund überwindet und regelmäßig joggen geht, hat gute Karten auch im Winter fit zu bleiben. Foto: dpa

Stuttgart - Es wird früh dunkel, und draußen ist es kalt. Im Herbst und im Winter verkriechen sich viele Menschen gerne daheim in der guten Stube. Mitunter schieben sie sich eine Tiefkühlpizza in den Ofen und setzen sich vor die Glotze. Das kann man schon mal machen. Aber speziell im Winter ist es wichtig, sich viel zu bewegen, möglichst an der frischen Luft und bei Sonnenschein. Geht nicht? Doch! Auch, aber längst nicht nur an den Wochenenden.

Bewegung lässt sich ganz einfach in den Alltag integrieren: mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, statt mit dem Auto. Oder die Treppe nehmen und nicht den Aufzug. Wer erst mal auf den Geschmack gekommen ist, der wird den inneren Schweinehund gerne regelmäßig überwinden, denn er weiß: Wenn der Körper so richtig ausgepowert ist, dann fühlt sich das toll an. Dabei spielt die Sportart nicht die entscheidende Rolle. Schwimmen, Rennen, Radfahren – egal. Hauptsache regelmäßig und draußen an der frischen Luft.

Wer gesund durch die kalte Jahreszeit kommen will, der sollte zudem mit frischen Produkten kochen und: viel Obst und Gemüse essen.

Zehn Tipps finden Sie in unserer Bildergalerie