Office Home statt Home Office So bringen Sie das Zuhause ins Büro

Von Nicole Knaupp 

Wohnlich und ladylike – so wünschte sich eine Unternehmerin ihr neues Chefbüro. Das Office Team von architare entwickelte ein ganzheitliches Einrichtungs- und Farb-Konzept mit hochwertigen Designermöbeln, stimmungsvollem Licht und Akzenten in Rosa. Rückzugsmöglichkeiten bietet eine Lounge mit Wohnzimmer-Atmosphäre.

Jeder braucht mal eine Pause: Die elegante Lounge-Ecke bietet Gelegenheit, sich gemütlich zurückzulehnen und ein wenig zu entspannen.  Foto: Tomislav Vukosav 10 Bilder
Jeder braucht mal eine Pause: Die elegante Lounge-Ecke bietet Gelegenheit, sich gemütlich zurückzulehnen und ein wenig zu entspannen. Foto: Tomislav Vukosav

Die Kundin hatte eine klare Vorstellung, wie ihr neues Büro gestaltet werden sollte: „Bitte keine kühle Office-Welt in Weiß und Chrom!“ Stattdessen wünschte sich die Unternehmerin eine einladende und wohnliche Atmosphäre – elegant und ladylike. Ein weiteres Ziel war die Integration von drei unterschiedlichen Bereichen: Das Chefbüro, der Arbeitsplatz von zwei Assistentinnen und ein kleiner, privater Lounge-Bereich, „in dem man mittags auch mal die Füße hochlegen kann“, sollten in den Raum integriert werden.

Vorhang und Regal fungieren als flexibles architektonisches Element

Die Einrichtungsplaner von architare entwickelten daher drei voneinander abgegrenzte Territorien. Das Chefbüro ist von dem Arbeitsbereich der Assistentinnen durch ein raumhohes Regal abgetrennt. „Es wäre vielleicht einfacher gewesen, hier eine Wand einzuziehen“, erklärt Thomas Demel, Vertriebsleiter Office beim Einrichtungsunternehmen architare, „aber das Team arbeitet so engzusammen, dass die Damen nicht jedes Mal telefonieren oder in einen anderen Raum gehen können.“

Zwischen dem Chef-Office und dem Lounge-Bereich fungieren grüne Vorhänge aus Schurwolle als durchlässiges und flexibles architektonisches Element. Sie lassen sich wie eine Schiebetür – je nach Bedarf – öffnen und schließen.

Möbel und Leuchten: Sie bringen das Zuhause ins Büro

Unterstützt wird die private Atmosphäre des Lounge-Bereichs von dem Alkoven-Sofa „Jaan Silent“ von Walter Knoll. Mit den hohen Rücken- und Seitenteilen fungiert das Sofa wie ein Alkoven als eine Art Raum im Raum und bietet somit die perfekte Rückzugsmöglichkeit. „Außerdem entschieden wir uns für den komfortablen „Beetle Chair“ von Gubi, der natürlich genauso gut in einem eleganten Wohn- oder Esszimmer stehen könnte,“ so Thomas Demel. Auch das stimmungsvolle Licht ist weit entfernt von einer kühlen und sterilen Office-Einrichtung. Die tiefhängenden Pendelleuchten „Spokes“ von Foscarini bringen das Zuhause ins Büro.

„Bei der Farbgestaltung ging die Kundin mit uns einen mutigen Weg“

Neben der Auswahl der Möbel, Stoffe und Leuchten spielt auch die Farbgestaltung eine große Rolle. „Hier gingen wir gemeinsam mit der Kundin einen mutigen Weg“, so Thomas Demel. „Sonderanfertigungen wie die Wandverkleidung in der Lounge-Ecke und das raumteilende Regal ließen wir in einem matten Rosaton lackieren. Das verleiht dem eleganten Office-Interieur einen femininen Akzent.“ Mit ihrem Einrichtungs- und Farbkonzept setzten die architare Spezialisten so passgenau die Idee der Kundin um. Das Chefbüro hat eine besondere und individuelle Anmutung: elegant, cosy und ladylike.

Wie das Ganze aussieht, sehen Sie in unserer Bildergalerie!

Sie haben auch ein anstehendes Projekt? Das architare Workspace Consulting Team erarbeitet mit Ihnen ein stimmiges Bürokonzept.