Titelkampf in der Bundesliga FCB oder BVB – Dortmund erinnert Frankfurt an 1995

Von kap 

Im Titelrennen um die Deutsche Meisterschaft hat der FC Bayern die besseren Karten – Dortmund muss auf einen Frankfurt-Sieg in der Allianz-Arena hoffen. Der BVB erinnert die Eintracht via Twitter an das Jahr 1995.

Der BVB hofft im Meisterrennen auf Schützenhilfe von Frankfurt. (Symbolbild) Foto: dpa
Der BVB hofft im Meisterrennen auf Schützenhilfe von Frankfurt. (Symbolbild) Foto: dpa

München/Gladbach - Der Titelkampf in der Fußball-Bundesliga spitzt sich zu. Am Samstagabend steht fest, wer Deutscher Meister 2018/19 wird – der FC Bayern oder Borussia Dortmund.

Zum ersten Mal seit zehn Jahren wird die Meisterschaft wieder am letzten Spieltag der Saison entschieden – und die mit Abstand besten Karten hat der Rekordmeister aus München.

Die Bayern treten zu Hause gegen Frankfurt an, Dortmund muss zur Borussia nach Mönchengladbach. Nur am Ende eines von neun Wegen kann sich der BVB zum Meister krönen, und zwar mit einem Sieg bei einer gleichzeitigen Niederlage der Bayern.

Kein Wunder also, dass die Hoffnungen der Schwarz-Gelben auf der Eintracht aus Frankfurt ruhen.

Und so ließen es die Dortmunder sich auch nicht nehmen, die Frankfurter ganz offiziell via Twitter um Schützenhilfe zu bitten.

Der BVB spielt dabei auf die Saison 1994/95 an, in der sich die Dortmunder erst am letzten Spieltag die Meisterschale sicherten. Schützenhilfe bekamen sie damals übrigens vom FC Bayern, der Werder Bremen mit einem 3:1-Sieg von Tabellenplatz eins fegte.

Die Antwort der Frankfurter auf diesen Tweet ließ übrigens nicht lange auf sich warten.

Somit hat die Eintracht übrigens die nicht alltägliche Möglichkeit, den Bayern die zweite Saison in Folge zu versauen – in der vergangenen Spielzeit konnten die Frankfurter die Münchner nämlich im DFB-Pokalfinale besiegen. Dem Rekordpokalsieger blieb „nur“ der Meistertitel.