Top-Ten der gruseligsten Spuk-Orte Platz 4: Spuk-Gesänge in Breslau

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Einen musikalischen Spuk soll es in Breslau (Polen) geben: Aus gleich zwei Spukhäusern, die „Zum grünen Rautenkranz“ und „Zur stillen Musik“ genannt werden, sollen zur Adventszeit unheimliche Gesänge zu hören sein. Sie sollen wie aus großer Tiefe heraus klingen. Vor lange Zeit soll eines der Häuser ein Kloster gewesen sein, die Gesänge von lange verstorbenen Nonnen stammen, deren Geister in den Kellergewölben ihren jährlichen Umzug abhalten.




Unsere Empfehlung für Sie