Toronto International Film Festival Justin Timberlake und Regisseur Demme haben was zu feiern

Grimassen für das Selfie-Video. Foto: dpa 6 Bilder
Grimassen für das Selfie-Video. Foto: dpa

Sänger Justin Timberlake hat sich auf seiner jüngsten Welt-Tournee vom "Das Schweigen der Lämmer"-Regisseur Jonathan Demme begleiten lassen. Dabei ist eine Konzert-Dokumentation entstanden, die demnächst auf Netflix zu sehen ist. Die Premiere feierten die beiden Männer ausgelassen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Toronto - Justin Timberlake ist gut drauf und zeigt das seinen Fans. Zusammen mit den Tennessee Kids tourte der Sänger mit seiner „20/20 Experience Tour“ rund zwei Jahre lang um den Globus und gab Konzerte. Der US-amerikanische Filmregisseur und Oscar-Preisträger Jonathan Demme übernahm die Aufgabe, diese Momente mit der Kamera festzuhalten und in eine Dokumentation zu verwandeln.

Diese Dokumentation soll ab dem 12. Oktober 2016 beim Online-Streamingdienst Netflix verfügbar sein. Beim Internationalen Film Festival in Toronto wurde die Premiere gefeiert. Ausgelassen posierten Timberlake und Demme für die Fotografen - und ein Instagram-Video gab es noch dazu.

 

We made it!!! #JonathanDemme #TIFF16 @Netflix #TheTennesseeKids

Ein von Justin Timberlake (@justintimberlake) gepostetes Video am

Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerie, um weitere Bilder zu sehen!




Unsere Empfehlung für Sie