Torwart des VfB Stuttgart Ron-Robert Zieler kehrt zu Hannover 96 zurück

Von ggp 

Der Ex-Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler kehrt dem VfB Stuttgart nach zwei Spielzeiten den Rücken und schließt sich wieder seinem Ex-Club Hannover 96 an. Wird Markus Schubert sein Nachfolger?

Ron-Robert Zieler verlässt den VfB Stuttgart. Foto: Baumann 26 Bilder
Ron-Robert Zieler verlässt den VfB Stuttgart. Foto: Baumann

Stuttgart - Der VfB Stuttgart wird mit einer neuen Nummer eins in die nächste Saison gehen – und auf seine alte Nummer eins treffen. Denn der Ex-Nationaltorwart Ron-Robert Zieler kehrt zu seinem früheren Verein Hannover 96 zurück, der wie der Club aus Cannstatt in die zweite Fußball-Bundesliga abgestiegen ist. Nur allerletzte Details sind noch zu klären.

Lesen Sie mehr: Das ist der VfB-Kader – Stand jetzt

Zieler spielte von 2010 bis 2016 bereits in Hannover, ehe er zu Leicester City wechselte. Nach nur einem Jahr in der Premier League kam er allerdings in die Bundesliga zurück – zum VfB. Bei den Stuttgartern war der 30-Jährige in den vergangenen beiden Spielzeiten die unumstrittene Nummer eins und absolvierte sämtliche Pflichtpartien. Jüngst hatte sich allerdings schon ein Abgang angedeutet.

Ein möglicher Nachfolger für ihn beim VfB ist Markus Schubert. Der 21-Jährige von Dynamo Dresden wurde zuletzt schon als Ersatz gehandelt worden, wenn Zieler gehen sollte. Dieser Fall tritt nun ein.

In unserer Bildergalerie zeigen wir, wie der VfB-Kader nach aktuellem Stand aussieht.