Totes Kind in Fulda Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung

Die Polizei hat neue Erkenntnisse zum Fall einer Kinderleiche in Fulda. (Symbolbild) Foto: -/Phillip Weingand
Die Polizei hat neue Erkenntnisse zum Fall einer Kinderleiche in Fulda. (Symbolbild) Foto: -/Phillip Weingand

Die Polizei geht nicht davon aus, dass jemand Fremdes am Tod des Kleinkinds in Fulda beteiligt war. Das zweijährige Mädchen war am Dienstag in einem Kanal entdeckt worden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fulda - Nach dem Fund eines toten Kindes in einem Kanal in Fulda liegen der Polizei derzeit keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor. Das sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Lesen Sie hier: Kinderleiche als vermisste Zweijährige aus Fulda identifiziert

Bei der Kinderleiche handelt es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei sehr wahrscheinlich um die seit Montagabend vermisste zweijährige Timnit. Das Mädchen hatte nach bisherigen Ermittlungen an dem Abend unbemerkt die elterliche Wohnung verlassen. Die genauen Umstände sind noch unklar.




Unsere Empfehlung für Sie