Tour de France Die Tour der Leiden im Rückblick

Die 108. Ausgabe der Tour de France geht bei herrlichem Wetter im Herzen von Paris zu Ende. Foto: Imago/Sirotti 11 Bilder
Die 108. Ausgabe der Tour de France geht bei herrlichem Wetter im Herzen von Paris zu Ende. Foto: Imago/Sirotti

Dominator Pogacar, Sprintkönig Cavendish, die doppelte Qual am Mont Ventoux und ein Fan, der mit einem Pappschild einen Massensturz verursacht. Wir blicken in Bildern auf die 108. Tour de France zurück.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Paris - Die 108. Tour de France ist Geschichte. Nach 3414,4 Kilometern ist ein Großteil des Pelotons in Paris angekommen. Die großen Figuren des Rennens waren Tadej Pogacar und Mark Cavendish. Kuriose und große Momente gab es einige.

Die 108,4 km lange Schlussetappe mit Ziel in Paris gewann derweil am Sonntag Wout van Aert. Der Belgier verhinderte damit die Rekordfahrt des Mark Cavendish. Der Brite verpasste seinen fünften Tour-Etappenerfolg in 2021 und damit auch den 35. der Karriere. Der 36-jährige Cavendish teilt sich den Etappenrekord damit weiter mit Belgiens Rad-Ikone Eddy Merckx (beide 34 Siege).

Diese und weitere aktuelle Tour-Geschichten lesen Sie in unserem Rückblick in Bildern. Viel Spaß beim Durchklicken!

Unsere Empfehlung für Sie