Tour de Region: Etappe 6 Radeln und Rasten im Rottal

Rems-Murr/ Ludwigsburg: Martin Tschepe (art)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vorbei am Sägmühlmuseum - dann wird es ernst. "Ich glaube, jetzt geht es fies hoch", sagt Ulrike Essig. Alle Radler schalten in kleinere Gänge. Der unbefestigte Weg führt mitten durch den Wald. Nach ein paar Minuten sind die Ausflügler schweißnass. Ella sagt, es gehe noch. Tapfer kämpft sich das Mädchen bergauf. Lorenz, der oft Mountainbike fährt, hat keine Probleme. Und Felix ist der erste, der absteigt und sein Rad schiebt. Dabei guckt er gar nicht glücklich.

Mitten im Wald ist dann alles zu spät. Hunger. Die Kinder verlangen Futter - und bekommen Schokoriegel. "Wenn es jetzt noch weiter hoch geht, dann krieg ich die Krise", sagt Ella. Nach der kurzen Spontanpause wird weiter gefahren, weiter bergauf. Ella kriegt doch keine Krise, denn schon bald ist der höchste Punkt der Tour von Erlach nach Murrhardt erreicht. Fortan können die Ausflügler ihre Räder wieder rollen lassen. Immer bergab, durch Siegelsberg bis nach Murrhardt. Die Kinder und auch die Erwachsenen haben sich ein Eis verdient. Das gibt's auf dem Marktplatz.

Die Tour als PDF

Die Tour im Radroutenplaner

Grillen und dann ins Freibad

Wochenendtrip
Der Tourstart in Erlach kann nur sonn- und feiertags angesteuert werden. Der Limesbus mit Radanhänger ab Murrhardt fährt nämlich von Montag bis Samstag nicht.

Rast
Im Rottal gibt es eine schöne Grillstelle direkt am Bach. Meistens liegt Brennholz bereit.

Murrhardt
Am Zielort gibt es ein Freibad und das Schweizer-Museum mit vielen Tieren.

 

 




Unsere Empfehlung für Sie