Tour de Region: Etappe 7 Im Sandland am plätschernden Mühlbach

Von  

Die siebte Etappe führt von Alfdorf nach Welzheim. Der Wald bietet attraktive Routen, der Waldbus macht die Hochebene erreichbar.

Lea (links) und Ina (rechts) stärken sich neben dem Mühlrad. Foto: Gottfried Stoppel
Lea (links) und Ina (rechts) stärken sich neben dem Mühlrad. Foto: Gottfried Stoppel

Stuttgart - Ganz am östlichen Ende der Region, knapp hinter Welzheim (Rems-Murr-Kreis), liegt die Gegend, die man Sandland nennt. Den Namen versteht, wer in die vielen Bäche sieht: Sie transportieren zermahlenen Sand und sind ein idealer Planschplatz für Kinder. In den Weilern haben alte Mühlen die Zeiten überdauert.

Seit vor neun Jahren der Waldbus eingeführt wurde, ist diese Gegend auch sonn- und feiertags vom S-Bahn-Endpunkt Schorndorf aus für eine Familienradtour erreichbar. Der Bus hat einen Anhänger, der rund 20 Räder aufnehmen kann. Die Busfahrerin Helga Jacob und ihre Schwester Erika Mänzel sind Profis im Geschäft: Die sechsjährige Ina darf ihr Kinderrad mit in den Bus nehmen, wo es mit Spanngurten verzurrt wird. Das Rad ihrer zehnjährigen Schwester Lea wird auf dem Anhänger vertäut. Die Mädels sichern sich gute Plätze. "Busfahren mach Spaß, wenn es nicht zur Schule geht", findet Lea.

Die Tour als PDF

Um 10.50 Uhr beginnt die Tour am Schorndorfer Bahnhof. Für die Kinder gibt es einiges zu sehen: Das Viadukt der alten Wieslauftalbahn wird unterquert, auf einer Weide stehen Pferde. Den Erwachsenen gibt die Busfahrerin Helga Jacob Freizeittipps. Ihre Schwester versorgt die Fahrgäste mit Ausflugsprospekten. Eine Tour in familiärer Atmosphäre.

Eine Stunde später steigt die Gruppe in Alfdorf auf das Rad um. Sie verlässt den Ort über die Straße in Richtung Vordersteinenberg. Etwa 500 Meter hinter dem Ort geht es nach links in den Leinhaldenweg. Der abschüssige Weg mündet in die Landesstraße, der die Radler auf dem Weg ins Leintal folgen. Sie überqueren den Fluss nahe der Buchengehrener Sägemühle.