Touristikverein Remstalroute Der Verkehrsverein Remstalroute

Von Harald Beck 

Historie:
Entstanden ist der Touristikverein 1994 als Verkehrsverein Remstalroute unter anderem aus Ärger über die Routenführung der Württembergischen Weinstraße, die das Remstal weitgehend außen vor gelassen hatte. Als „Weinstraße“ konzipiert, legte man eine Straßenroute fest, die alle Kommunen erreichte. Aktionen wie der „Remstal-Teller“ oder der jährliche Weintreff in der alten Kelter in Fellbach sorgten für Aufmerksamkeit.

Zahlen:
In der heutigen Touristik- und Vermarktungsorganisation mit Geschäftsstelle im Endersbacher Bahnhof sind 19 Kommunen vertreten sowie insgesamt rund 240 Wengerter, Gastronomen oder an Remstalbelangen interessierte Einzelpersonen.