Ein Mädchen ist in Großbottwar schwer verletzt worden. Sie hatte wohl unbemerkt ihr Zuhause verlassen, und war auf die Straße gelaufen.

Eine Dreijährige ist am Montagabend in Großbottwar von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte das Kind wohl unbemerkt sein Zuhause verlassen, und war kurz nach 18 Uhr auf die Kreuzung zwischen der Kleinbottwarer Straße und der Bahnhofstraße gelaufen. Dort fuhr gerade eine 52-Jährige in ihrem Kia, die einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Das Mädchen wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Mutter wie auch die Kia-Fahrerin mussten aufgrund des Schocks ebenfalls medizinisch versorgt werden. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern weiter an.