Tragisches Unglück in Villingen-Schwenningen Seniorin kommt beim Adventskranz Anzünden ums Leben

Die Flammen des Adventskranzes griffen auf den Pullover der Frau über. (Symbolbild) Foto: imago/Marius Schwarz/Marius Schwarz
Die Flammen des Adventskranzes griffen auf den Pullover der Frau über. (Symbolbild) Foto: imago/Marius Schwarz/Marius Schwarz

Eine 77-Jährige zündet in ihrer Wohnung Kerzen an einem Adventskranz an. Die Flamme greift auf den Wollpullover der Seniorin über. Für die Frau kommt jede Hilfe zu spät.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Villingen-Schwenningen - Eine 77 Jahre alte Frau ist am Mittwochnachmittag bei einem Brand in ihrer Wohnung ums Leben gekommen. Die Seniorin hatte Kerzen an einem Adventskranz angezündet, wobei ihr Wollpullover Feuer fing. Für die körperlich behinderte 77-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

Wie die Polizei mitteilt, wollte die Frau in ihrer Wohnung, die sich in einem Dreifamilienhaus in der Hafnerstraße befindet, einen Adventskranz entzünden. Dabei fing wohl ihr Wollpullover Feuer. Die Seniorin konnte zwar noch über einen am Handgelenk befestigten Sender einen Notruf auslösen, die Flammen konnte sie allerdings nicht löschen.

Die Frau erlitt schwerste Verbrennungen, denen sie an Ort und Stelle erlag. Durch das Feuer geriet auch Küchenmobiliar in Brand. Die alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen löschen, bevor sie auf die gesamte Wohnung übergriffen. Neben Polizei und Rettungssanitätern waren insgesamt 22 Feuerwehrleute im Einsatz.

Unsere Empfehlung für Sie