Training des VfB Stuttgart Gute Stimmung beim Start in die Trainingswoche

Von  

Der VfB Stuttgart ist in die Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth gestartet. Trainer Walter setzte dabei auf Spaß und Spielformen. Zwei Akteure fehlten allerdings.

VfB-Stürmer Mario Gomez hat sichtlich Spaß beim Training. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn 13 Bilder
VfB-Stürmer Mario Gomez hat sichtlich Spaß beim Training. Foto: Pressefoto Baumann/Julia Rahn

Stuttgart - Die gute Stimmung, in der sich die VfB-Profis bereits am Morgen beim Footgolf gezeigt hatten, war auch an diesem Dienstagnachmittag zu beobachten. Trainer Tim Walter bat seine Mannschaft zum Auftakt in die Trainingswoche auf den Platz an der Clubanlage, um in die Vorbereitung auf das kommende Heimspiel an diesem Samstag (13 Uhr, Liveticker) zu starten.

Lesen Sie hier: Silas Wamangituka hat das feinste Füßchen

Womöglich trug auch der Umstand dazu bei, dass der VfB zumindest bis zum Wochenende die Tabellenführung in der zweiten Liga innehaben wird, nachdem der HSV das Hamburger Stadtderby am Montagabend mit 0:2 gegen den FC St. Pauli verloren hat. Walter setzte in der Einheit auf seine Lieblingsspielform. Vier Torhüter, vier Tore, stark verengtes Spielfeld, zwei Mannschaften mit Überzahlspieler. Lösungen auf engstem Raum, sauberes Passspiel und ein effizienter Torabschluss sind dabei gefordert. Genau das also, was der VfB auch in der Liga benötigt und wobei es bisweilen noch hier und da hakt.

Aus unserem Plus-Angebot: Dringend gesucht beim VfB – ein frischer Geist

Zwei Spieler standen dem Trainer bei der Einheit nicht zur Verfügung. Es fehlte der am Montag aufgrund seines Knöchelbruchs operierte Luca Mack, der dem VfB bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen wird. Zudem fehlte auch Santiago Ascacibar, der bis zum Sonntag noch individuell trainieren muss. Diese Sanktion hatte der Club gegenüber dem Argentinier aus disziplinarischen Gründen verhängt. Für den VfB-Kader geht es nun am Mittwochmorgen weiter, dann steht die nächste nichtöffentliche Trainingseinheit auf dem Programm. Am Donnerstag (12.30 Uhr) folgt dann die Pressekonferenz vor dem Heimspiel, die wir mit unserem Spieltagsblog begleiten werden.