Training des VfB Stuttgart VfB-Profis bereiten sich auf den Derby-Kracher vor

Von jo 

Die Länderspielpause verschafft dem VfB Stuttgart eine Verschnaufpause vom Ligabetrieb. Diese nutzt Coach Tim Walter, um sein Team auf das Derby gegen den Karlsruher SC vorzubereiten.

Bei herbstlichen Temperaturen kamen die VfB-Profis ins Schwitzen. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler 14 Bilder
Bei herbstlichen Temperaturen kamen die VfB-Profis ins Schwitzen. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Stuttgart - In zwei Wochen gilt es für den VfB Stuttgart im brisanten Derby gegen den Karlsruher SC zu bestehen. Schon jetzt heißt es bei den Schwaben im Training an der Cannstatter Mercedesstraße: Einsatz zeigen für das große Match gegen das Team aus Baden.

Bei der Trainingseinheit am Dienstag musste VfB-Coach Tim Walter jedoch auf mehrere Spieler verzichten. Der Grund: An diesem Wochenende steht wieder einmal eine Länderspielpause an – bereits zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit. So sind Nicolas Gonzalez, Orel Mangala, Wataru Endo und Maxime Awoudja im Einsatz für ihre Auswahlteams.

Wird Borna Sosa zum Derby fit?

Lesen Sie hier: Diese VfB-Profis sind mit ihren Auswahlteams unterwegs

Nicht zur kroatischen U21-Auswahl gereist, ist hingegen Borna Sosa. Mehr als einen Monat ist es her, dass sich der 21-Jährige bei der 1:2-Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen hat. Bereits am Sonntag konnte der Kroate erstmals wieder eine komplette Trainingseinheit an der Cannstatter Mercedesstraße absolvieren. Auch am Dienstag zeigte er sich motiviert im Training – ob es für einen Einsatz im Derby gegen den Karlsruher SC am 24. November (13.30 Uhr/Liveticker) reicht, ist derzeit noch offen.