Traktordemo vor dem Landtag in Stuttgart Hunderte Traktoren unterwegs – Polizei warnt vor Staus

Die Bauern fuhren mit ihren Traktoren am Freitagmorgen zum Landtag nach Stuttgart. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner 7 Bilder
Die Bauern fuhren mit ihren Traktoren am Freitagmorgen zum Landtag nach Stuttgart. Foto: 7aktuell.de/Andreas Werner

Zahlreiche Bauern haben sich am Freitagvormittag vor dem Landtag in Stuttgart eingefunden, um gegen die verfehlte Agrarpolitik zu demonstrieren. Die Polizei warnt vor teils massiven Verkehrsbehinderungen.

Stuttgart - Das Bündnis Freie Bauern Baden-Württemberg demonstriert am Freitagmorgen vor dem Landtag in Stuttgart gegen die aus ihrer Sicht verfehlte Agrarpolitik der Landesregierung. Laut Polizei werden rund 200 Traktoren erwartet, die Beamten warnen in diesem Zusammenhang vor Verkehrsbehinderungen.

Das Bündnis fordert von Ministerpräsident Winfried Kretschmann Einzelheiten zum versprochenen Vertrag, der den bäuerlichen Familienbetrieben aus der Not helfen soll. Der Gesellschaftsvertrag soll zwischen Landwirten, dem Handel und den Verbrauchern entstehen. So schreiben die Bauern in ihrer Ankündigung der Demonstration: „Hohe Standards beim Umweltschutz, hohe Standards bei der Nachhaltigkeit, höchste Qualität, höchste Standards beim Tierschutz zu Preisen wie vor 30 Jahren – das geht nicht!!!“

Die Demonstration war für 9 Uhr vor dem Landtag angemeldet und soll gegen 11.30 Uhr beendet sein. Am Morgen fuhren bereits zahlreiche Bauern aus der Region mit ihren Traktoren in die Innenstadt, es kam laut Polizei zu leichten Verkehrsbehinderungen. Doch Ilona Bonn, Sprecherin der Stuttgarter Polizei, warnt davor, dass es um die Mittagszeit zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen könnte. „Wenn die Veranstaltung beendet ist und sich alle Teilnehmer gleichzeitig auf den Heimweg machen, werden wohl die Ausfallstraßen schnell überlastet sein“, so die Sprecherin. So sollten sich die Verkehrsteilnehmer vor allem auf den Bundesstraßen B10, B14 und B27 auf Staus einstellen.




Unsere Empfehlung für Sie