Im Magazin der Leonberger Brandschützer trifft sich ein nicht unerheblicher Teil der Pferdemarktbesucher. In diesem Jahr haben die Wehrleute ganz besondere Unterstützung bei der Bewirtung.

Ludwigsburg: Marius Venturini (mv)

In der improvisierten Einsatzleitzentrale im Obergeschoss der Feuerwache ist die Stimmung um die Mittagszeit eher nüchtern-unentspannt. „Wir fangen jetzt mit den Straßensperrungen an“, sagt Markus Bittler von der Leonberger Feuerwehr. Er ist dafür zuständig, dass die Organisation klappt. Um ihn herum sitzen Vertreter von THW, Rotem Kreuz, Polizei und Stadtverwaltung an Laptops und Funkgeräten, auf Leinwänden flimmern Übertragungen von Verkehrsknotenpunkten in der Stadt. Auch während des Umzugs überwachen die Spezialisten das Geschehen von hier aus. Um 18 Uhr wird in der Zentrale wieder Ruhe eingekehrt sein – vorausgesetzt, es passiert nichts Unvorhergesehenes.