Trends, Aufreger und Abschiede Jahresrückblick – Das bewegte die Modewelt 2019

Von  

Von Karl Lagerfelds Tod über Meme-Kleider bis hin zu überraschenden Comebacks und Kollaborationen: Das Modejahr 2019 war alles andere als langweilig. Ein Rückblick in Bildern.

Es war das ikonische Kleid, das 2001 zum Entstehen der Google-Bildersuche führte und 2019 für das ultimative Highlight der Mailänder Modewoche sorgte: Jennifer Lopez im originalen Jungle-Dress von Versace. Foto: AFP/MIGUEL MEDINA 18 Bilder
Es war das ikonische Kleid, das 2001 zum Entstehen der Google-Bildersuche führte und 2019 für das ultimative Highlight der Mailänder Modewoche sorgte: Jennifer Lopez im originalen Jungle-Dress von Versace. Foto: AFP/MIGUEL MEDINA

Stuttgart - Verrückte Meme-Kleider, spektakuläre Kollaborationen und eine Gala, die theatralischer nicht hätte sein können. Das Modejahr 2019 bot neben traurigen Abschieden, Hypes und Trends auch eine Vielzahl an modischen Comebacks.

Gleich zu Beginn des Jahres sollte sich in der Modewelt so einiges umwälzen – Modezar Karl Lagerfeld, der wohl bedeutendste Designer der letzten fünfzig Jahre, hinterließ mit seinem Tod ein Modeimperium, das in seiner Strahlkraft seinesgleichen sucht. Ob für Balmain, Patou, Chloé, Fendi oder Chanel – der gebürtige Hamburger war nicht nur ein Stardesigner, Fotograf und Wahlfranzose – seine Haute-Couture-Kreationen waren stilprägend.

Neben denkwürdigen Auftritten und theatralischem Gehabe, war vor allem sportliche Streetwear so beliebt wie nie zuvor. In unserem Rückblick, der auf Basis von Daten der Online-Suchmaschine Lyst entstanden ist, verraten wir, welche Mode-Momente, Trends und Comebacks 2019 am wichtigsten waren.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.