Trennung von Andrej Mangold und Jennifer Lange Wurde der Wirbel ums Sommerhaus zu viel?

Andrej Mangold und Jennifer Lange gaben am Sonntag ihre Trennung bekannt. Foto: dpa/Henning Kaiser
Andrej Mangold und Jennifer Lange gaben am Sonntag ihre Trennung bekannt. Foto: dpa/Henning Kaiser

In den Tagen und Wochen nach der Ausstrahlung von „Das Sommerhaus der Stars“ mussten Andrej Mangold und Jennifer Lange viel Kritik einstecken. Ob der Wirbel um die Mobbingvorwürfe etwas mit der Trennung des „Bachelor“-Paars zu tun hat, lassen die beiden bislang offen.

Digital Unit : Jana Matisowitsch (jam)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Dass sich Andrej Mangold und Jennifer Lange keinen Gefallen mit ihrer Teilnahme bei „Das Sommerhaus der Stars“ getan haben, ist längst kein Geheimnis mehr. Ob die Nachbeben der Sendung auch der Grund für das Beziehungsaus sind, bleibt offen. Am Sonntag verkündete das „Bachelor“-Paar, dass man ab sofort getrennte Wege gehen werde.

Rückblick: Im September werden die ersten Folgen von „Das Sommerhaus der Stars“ ausgestrahlt. Besonders pikant: Ex-“Bachelor“ Andrej Mangold trifft mit seiner zum damaligen Zeitpunkt aktuellen Freundin Jennifer Lange, die die letzte Rose im Datingformat bekommen hat, auf Eva Benetatou, die Zweitplatzierte beim „Bachelor“. Auch mit der 28-Jährigen wurde Mangold intim. Dass Benetatou das Thema vor laufenden Kameras nicht nur einmal thematisiert, gefällt weder ihm noch seiner Freundin. Der Konflikt spitzt sich schnell zu. Und den Zuschauern wird klar, dass die Szenen, die sich im Sommerhaus abspielen, weit über bloße Antipathie hinausgehen.

Mobbingvorwürfe gegen das Paar

Eva Benetatou musste im Sommerhaus einiges einstecken. Das lag vor allem an Andrej Mangold, der sie immer wieder verbal anging, die anderen Teilnehmer gegen die 28-Jährige aufbrachte und somit Benetatou und ihren Partner ausgrenzte. Auch Jennifer Lange ließ keine Gelegenheit ungenutzt, um schlecht über ihre ehemalige Konkurrentin zu reden. Die Mobbingvorwürfe ließen nicht lange auf sich warten. Doch auch nach der Ausstrahlung zeigte sich das „Bachelor“-Paar uneinsichtig.

Werbepartner wenden sich ab

Für Mangold und Lange war das Kapitel Sommerhaus mit den negativen Zuschauerreaktionen aber längst noch nicht abgehakt. Mehrere Werbepartner kündigten die Zusammenarbeit mit dem Paar. Auf der Facebook-Seite von „Die Limo“ hatten sich Nutzer beispielsweise über die Kooperation beschwert. Das Team von „Die Limo“ verfasste daraufhin folgenden Kommentar: „Wir haben Jennifer Lange bereits mehrfach aufgefordert, den von ihr am 14.09. veröffentlichten Post zu unserer Die Limo zu löschen, da sie durch die Teilnahme an „Das Sommerhaus der Stars“ mehr und mehr in Verbindung mit diskriminierenden Äußerungen gebracht wurde. Rein rechtlich kann dies aber nur von ihr vollzogen werden. Weitere Kooperationen mit ihr werden wir zukünftig natürlich nicht mehr eingehen.“ Auch Mitte November hat Lange die Anzeige noch nicht gelöscht.

Entschuldigungen lassen auf sich warten

Im Oktober wurde es dann still um Andrej Mangold und Jennifer Lange. Erst Anfang November veröffentlichte der Basketballer bei Instagram ein ausführliches Statement zum Sommerhaus. „Ich muss zugeben mit dem vorliegenden Resultat habe ich das ganze Format wohl etwas unterschätzt und mich dort sicherlich auch ein Stück weit selbst verloren“, so Mangold. Er sei im Nachhinein über seinen Wortschatz und seine negative Haltung überrascht gewesen. Weiter schrieb der 33-Jährige: „Abschließend ein wirklich aus tiefstem Herzen ernst gemeintes: Es tut mir leid, wenn ich meiner Vorbildfunktion nicht gerecht wurde und Menschen dadurch ein negatives Gefühl bekommen haben. Das war nicht meine Absicht!“ Und auch die Influencerin hatte sich in einem Video dafür entschuldigt, dass sie Dinge gesagt habe, „die nicht cool waren“.

Ob die nun bekannt gewordene Trennung in Zusammenhang mit dem Drama im Sommerhaus steht oder ganz andere Gründe hat, lässt das Ex-“Bachelor“-Paar bislang offen.




Unsere Empfehlung für Sie