Tri-Bühne in Stuttgart "Bezahlt wird nicht" feiert Premiere

Von red 

Am 5. Dezember feiert „Bezahlt wird nicht“ in der Inszenierung des Theaters Tri-Bühne in der Stuttgarter Innenstadt Premiere.

Sylvia Bretschneider und Susan Ihlenfeld spielen zwei italienische Arbeiterinnen.  Foto: Veranstalter
Sylvia Bretschneider und Susan Ihlenfeld spielen zwei italienische Arbeiterinnen. Foto: Veranstalter

Das Stück von Dario Fo wird von Alejandro Quintana inszeniert; Sylvia Bretschneider, Susan Ihlenfeld und Tobias Thiele sind die Darsteller.

Im Stück wissen Antonia und ihre Freundin Margherita, zwei italienische Arbeiterfrauen, nicht mehr, wie sie mit dem wenigen Geld, das ihnen zur Verfügung steht, ihren Alltag bewältigen sollen. Strom-, Gas- und Mietkosten sind schon hoch, und nun werden auch noch die Nahrungsmittel immer teurer. Da kommt ein Aufruhr im nächsten Supermarkt mit anschließender Plünderung den beiden ganz gelegen. Nur, wo sollen sie hin mit den vielen Lebensmitteln, die sie mitgehen ließen?

Ein Strudel absurder Verwicklungen beginnt, in dessen Zentrum Antonia und Margherita versuchen, es allen recht zu machen und selbst nicht zu kurz zu kommen.

„Bezahlt wird nicht“: 5. und 6. Dezember, 20 Uhr, Theater Tri-Bühne, Tickets 07 11 / 2 36 46 10