Trickbetrüger Frau in Hochdorf betrogen

Von Nicole Rabus 

Eine fünfstellige Bargeldsumme hat eine Frau aus Hochdorf Betrügern übergeben. Die Polizei sucht jetzt einen Mann zwischen 25 und 30 Jahre alt, schlank und etwa 170 cm groß, der das Geld abgeholt hat.

Wieder waren es angebliche Kriminalbeamte, die sich das Vertrauen einer Frau in Hochdorf erschlichen haben (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Jan-Philipp Strobel
Wieder waren es angebliche Kriminalbeamte, die sich das Vertrauen einer Frau in Hochdorf erschlichen haben (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa/Jan-Philipp Strobel

Hochdorf - Um mehrere tausend Euro ist am Freitag eine Frau aus Hochdorf (Kreis Esslingen) von unbekannten Kriminellen betrogen worden. Am späten Donnerstagabend hatte die Frau einen ersten Telefonanruf erhalten. Die Betrügerin, eine angebliche Frau Weiß, gab sich als Ermittlerin des Landeskriminalamtes aus und behauptete, dass die Geschädigte ins Visier einer Einbrecherbande geraten und ihr Hab und Gut bedroht sei. In mehreren Telefonaten, die durch weitere angebliche Kriminalbeamte geführt wurden, gelang es den Betrügern durch geschickte Gesprächsführung, ihr Opfer davon zu überzeugen, am Freitagvormittag eine fünfstellige Bargeldsumme bei ihrer Bank abzuheben. Danach wurde ihr von den Betrügern vorgegaukelt, dass ein Filialleiter ihrer Bank in einen Betrug verwickelt sei und durch die Polizei überprüft werden müsse, ob es sich um Falschgeld handle. Das Geld wurde gegen 12.15 Uhr durch einen der Täter, der sich als verdeckter Ermittler ausgab, bei der Geschädigten abgeholt. Entgegen seines Versprechens, die Geldscheine innerhalb kürzester Zeit zurückzubringen, brachen die Betrüger den Kontakt zu ihrem Opfer ab.

Der Abholer des Geldes war zwischen 25 und 30 Jahre alt, schlank und etwa 170 cm groß. Er hatte dunkelblonde bis hellbraune Haare und eine Frisur mit Scheitel. Zur Tatzeit trug der Unbekannte eine beige Hose, ein helles Hemd, weiße Sneaker und wirkte elegant gekleidet. Zeugen, die am Freitagvormittag bzw. zur Mittagszeit im Bereich des Gebietes Kirchheimer Straße / Reichenbacher Straße / Ziegelhofstraße oder im Bereich einer Bank in der Bachstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, den Täter gesehen haben oder Hinweise auf einen verwendeten Pkw können, werden gebeten, sich unter Telefon 07021/5010 zu melden.




Veranstaltungen