Trickdiebin in Bönnigheim Vermeintliche Messerschleiferin bestiehlt Seniorin

Von mbo 

Eine gutgläubige Seniorin lässt eine Frau, die sich als Messerschleiferin ausgibt, in ihr Haus. Nachdem die Unbekannte wieder weg ist, bemerkt sie, dass Schmuck im Wert von über 1000 Euro fehlt.

Messerschleifen an der Haustür? Mit diesem Trick hat sich eine Frau in Bönnigheim Zutritt zur Wohnung einer Seniorin verschafft. Foto: dpa/Susana Gil
Messerschleifen an der Haustür? Mit diesem Trick hat sich eine Frau in Bönnigheim Zutritt zur Wohnung einer Seniorin verschafft. Foto: dpa/Susana Gil

Bönnigheim - Eine Trickbetrügerin hat in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) eine Seniorin um Schmuck in vierstelligem Wert erleichtert. Wie die Polizei nun mitteilt, hatte die Täterin am Freitag gegen 11 Uhr in der Böhringerstraße bei der Seniorin geklingelt und sich als Messerschleiferin ausgegeben. Als die Dame diese Dienste jedoch nicht in Anspruch nehmen wollte, fragte die vermeintliche Messerschleiferin, ob die Seniorin Trödel zu verkaufen hätte. Sie bejahte diese Nachfrage und bat die Unbekannte an der Tür zu warten. Doch stattdessen folgte die Frau ihrem Opfer in die Wohnung. Dort zeigte die Seniorin der Frau diverse Schmuckstücke. Als die Tatverdächtige diese in der Hand hielt, tat sie so, als ob sie einen Anruf auf ihrem Handy entgegennehmen müsste. Im Hinausgehen gab sie vor, am nächsten Tag noch einmal zurückkehren zu wollen und machte sich dann aus dem Staub.

Kurz darauf bemerkte die Seniorin, dass mehrere Schmuckstücke fehlten. Die Trickdiebin hatte den angeblichen Anruf genutzt, um den Schmuck zu stehlen. Die Frau ist etwa 40 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß mit schulterlangen, mittelblonden Haaren. Sie trug einen grünen, ledernen Lendenschurz. Der Polizeiposten Kirchheim am Neckar, Telefonnummer 0 71 43 / 89 10 60, bittet Zeugen und gegebenenfalls weitere Geschädigte sich zu melden.