Trickfilm-Festival Stuttgart Das Trickfilm-Festival 2021 gibt es nur online

Das Schlossplatz-Open-Air rein digital:  das offizielle Bild des ITFS zur Online-Ausgabe 2021 wirkt fast ein wenig missmutig. Foto: ITFS
Das Schlossplatz-Open-Air rein digital: das offizielle Bild des ITFS zur Online-Ausgabe 2021 wirkt fast ein wenig missmutig. Foto: ITFS

Die Veranstalter hatten einen Mix aus Streaming und Publikumsevents geplant, nun schwenken sie um. Das 28. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart weicht vor Corona ganz ins Netz aus.

Stuttgart - Angesichts der Pandemielage und der momentan geltenden Corona-Richtlinien ändert das 28. Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS), das vom 04. bis 09. Mai 2021 stattfinden wird, seine Pläne. Alle Präsenzveranstaltungen in den Kinos und an weiteren Locations sind nun abgesagt, das Festival findet ausschließlich online statt.

Ticketerstattung erfolgt automatisch

Bereits gekaufte Hybrid-Tickets, die Online-Angebote und Vor-Ort-Veranstaltungen abdeckten, werden in reine Online-Tickets umgewandelt. Der Differenzbetrag, so die Veranstalter, werde in den Ticketinhabern in den nächsten zwei Wochen automatisch rückerstattet. Alle sogenannten Onsite-Tickets werden ebenfalls automatisch storniert und in voller Höhe rückerstattet.

Auch dieses Jahr soll wieder ein kostenloser ITFS-Live-Stream den Ersatz für das Schlossplatz-Open-Air bilden. Dazu dient die bereits erprobte Plattform OnlineFestival.ITFS.de. Mit dem kostenpflichtigen Zugang „Online+“ können aktuelle Wettbewerbsfilme und Rahmenprogramme als Video On Demand gesehen werden. Persönliche Statements von Filmemachern geben Einblicke in Idee und Entstehungsgeschichte der jeweiligen Filme. Auch die Mediathek vom 03. bis 16. Mai ist ein Zusatzangebot für Ticketinhaber.

Tickets können unter www.itfs.de/tickets erworben werden.




Unsere Empfehlung für Sie