Trickfilmfestival in Stuttgart Ein Wrestler liebt Blumen

Mutti findet Haradls Liebe zu Blumen gar nicht mal so tool. Foto: Harald
Mutti findet Haradls Liebe zu Blumen gar nicht mal so tool. Foto: Harald

Das Internationale Trickfilmfestival, das am Dienstag startet, bringt wieder richtige Trickfilm-Perlen in die Kinos und auf den Schloßplatz. Um die Vorfreude zu schüren, haben wir Trailer unserer Lieblinge für euch.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Und los geht's! Die Leinwand auf dem Schloßplatz ist aufgebaut, jetzt muss nur noch das Wetter Trickfilm-affin sein und der großen Sause steht nichts mehr im Wege. Das Internationale Trickfilmfestival wird ab heute eine Menge Leute aus der Branche und aus aller Welt nach Stuttgart bringen, schließlich ist es das größte Festival seiner Art in ganz Europa. Draußen auf dem Schloßplatz kann die ganze Woche für lau gekuckt werden, sowohl Kurzfilme als auch Langfilme werden dort auf der Großbildleinwand gezeigt, in den Innenstadtkinos laufen Wettbewerbsfilme, Trickfilme der jungen Generation und vieles mehr.

Um euch auf den Geschmack zu bringen haben wir im Laufe der Woche einige Trailer und Tipps für euch.

Heute:

Von 17 Uhr an werden auf der Großbildleinwand Musikvideos und Kurzfilme gezeigt. Um 20 Uhr startet der Film "Die Monster Uni".

Um 20 Uhr ist die Eröffnung, wer dafür noch Karten möchte, sollte erfahrungsgemäß schnell sein. Direkt nach den offiziellen Reden startet die erste Filmrolle des Internationalen Wettbewerbs. Hier ein Trailer, in dessen Protagonisten wir uns jetzt schon ein bisschen verknallt haben.

Wie der Trailer nahelegt: der gute Harald ist Wrestling-Star, doch nicht etwa aus eigenem Willen, sondern weil Mutti so gern den Fame des Sohnes erntet. Der allerdings hat ein ganz anderes Faible als anderen eins auf die Mütze zu geben: Blumen. Yep, der Harald ist ein großer, grobschlächtiger Blumenfreund. Der 3D-animierte Kurzfilm ist von Moritz Schneider, entstanden als Abschlussfilm am Institut für Animation und visuelle Effekte der Filmakademie Baden-Württemberg.

Etwas finsterer und bedeutungsschwerer wird es im Film "Hollow Land" von Michelle und Uri Kranot. Der Film der beiden handelt von der ewigen Suche des Menschen nach einem Zuhause.

Wer die Eröffnung heute Abend verpasst, kann die Filmrolle auch morgen um 11 Uhr im Metropol 2 anschauen. Und immer schön den Stift in die Tasche - nach den Filmen dürft ihr bewerten.

Die offizielle Eröffnungsfeier kann man auch bequem Zuhause ankucken. Hier geht es zu unserem Livestream.

Unsere Empfehlung für Sie