Trigema feiert 100 Jahre Viel Prominenz und ein Bundesverdienstkreuz zum Jubiläum

Von red/dpa/lsw 

100 Jahre Trigema: Zum runden Geburtstag des Bekleidungsherstellers aus Burladingen gibt es am Samstagabend eine große Sause. Chef Wolfgang Grupp wird zudem eine besondere Ehre zuteil.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann verleiht Trigema-Chef Wolfgang Grupp das Bundesverdienstkreuz. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth 6 Bilder
Ministerpräsident Winfried Kretschmann verleiht Trigema-Chef Wolfgang Grupp das Bundesverdienstkreuz. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Burladingen - Zum 100. Firmenjubiläum hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) Trigema-Chef Wolfgang Grupp mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Grupps Unternehmergeist sei Vorbild, sagte Kretschmann bei einem Festakt am Sitz des Bekleidungsherstellers in Burladingen (Zollernalbkreis) am Samstag. Grupp lebe Werte wie Anstand und Verantwortung.

Trigema stellt Wäsche, Freizeit- und Sportbekleidung her. Grupps Großvater Josef Mayer und dessen Bruder hatten die Textilfirma im November 1919 gegründet. Seit 50 Jahren führt Wolfgang Grupp die Geschäfte.

Lesen Sie hier aus unserem Plus-Angebot: Der König von Burladingen

Grupp selbst forderte anlässlich des Firmengeburtstagess ein Umdenken in der Textilbranche. Wachstum müsse nicht durch steigende Stückzahlen definiert werden, sondern aus innovativen Produkten entstehen, sagte er.

Neben den knapp 1500 Trigema-Mitarbeitern und Pensionären war eine Gästerunde etwa aus Politik und Wirtschaft eingeladen. Auch Wirtschafts- und Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) lobten Grupp für seine nachhaltige Produktion. Nach dem Festdinner hatte sich Schlagersängerin Helene Fischer für ein Privatkonzert im 12 000-Einwohner-Städtchen angekündigt.