Tritt-Attacke auf Frau in Berlin Polizei identifiziert Haupttäter

In Berlin ist einer Frau brutal in den Rücken getreten worden. Foto: Polizei Berlin
In Berlin ist einer Frau brutal in den Rücken getreten worden. Foto: Polizei Berlin

Die Polizei hat im Fall der brutalen Tritt-Attacke auf eine Frau in Berlin den Haupttäter identifiziert. Der nun namentlich bekannte Mann konnte aber noch nicht gefasst werden. Hat er sich ins Ausland abgesetzt?

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Nach dem brutalen Fußtritt gegen eine 26-jährige Frau in einem Berliner U-Bahnhof haben Polizei und Staatsanwaltschaft den Hauptverdächtigen identifiziert. Der nun namentlich bekannte Mann konnte aber noch nicht gefasst werden, wie der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft Martin Steltner am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur sagte. Zu einer Meldung der „B.Z.“, wonach sich der Verdächtige ins Ausland abgesetzt haben soll, sagte Steltner: „Wir werden dem nachgehen.“ Der Angreifer soll aus Bulgarien stammen.

Die Frau war durch den plötzlichen Fußtritt in ihren Rücken eine Treppe im U-Bahnhof Hermannstraße in Neukölln hinuntergestürzt. Die Tat ereignete sich bereits am 27. Oktober, sie wurde aber erst in der vergangenen Woche bekannt. Auf einem Film vom Tatort, den die Polizei veröffentlichte, sind vier junge Männer zu sehen. Die Bilder stammen aus einer Überwachungskamera.

Auch in Stuttgart und München war es in den vergangenen Tagen zu Tritt-Attacken gegenüber Frauen gekommen.




Unsere Empfehlung für Sie