Trunkenheitsfahrt in Bad Cannstatt Fußballfan fährt grölend umher

Von ceb 

Nach dem Fußballspiel hat sich ein Mann in Bad Cannstatt am Samstag betrunken ans Steuer gesetzt. Er hat jedoch vergessen, dass rund ums Stadion die Polizeipräsenz sehr hoch ist, und kam nicht weit.

Kurz nach dem Start wurde der angetrunkene Man Foto: Phillip Weingand / STZN (Symbolbild)
Kurz nach dem Start wurde der angetrunkene Man Foto: Phillip Weingand / STZN (Symbolbild)

Stuttgart - Was der 27-jährige Mann am Steuer für Laute von sich gegeben hat, als er gegen Ende des VfB-Spiels am Samstag das Stadion verließ, ist nicht bekannt. Fest steht aber, dass sein lautes Grölen am Steuer eines Autos die Polizei aufhorchen ließ. Deswegen folgte gegen 17.10 Uhr ein Beamter auf seinem Polizeimotorrad dem Audi des Mannes. Der 27-Jährige kam im Baustellenbereich an der Benzstraße auf die Gegenfahrbahn. Ein andere Autofahrer musste stoppen.

Schlüssel und Führerschein behält die Polizei ein

Schon am Auto zeigte ein erster Alkoholtest, dass der Mann sehr viel Alkohol getrunken hatte. Er wurde deswegen zur Blutentnahme gebracht. Danach beschlagnahmte die Polizei den Schlüssel und den Führerschein. Weil er sich unflätig gegenüber den Beamten äußerte, kommt neben des Verfahrens wegen Trunkenheit am Steuer nun auch noch eines wegen Beleidigung auf ihn zu. Zeugen werden gebeten, sich unter 07 11/89 90 41 00 zu melden.

Sonderthemen