Tübingen Bei Gerichtstermin geflohen – Polizei nimmt Angeklagten fest

Ein 28 Jahre alter Angeklagter ist aus einem Fenster des Landgerichts Tübingen gesprungen (Symbolbild). Foto: dpa/Tom Weller
Ein 28 Jahre alter Angeklagter ist aus einem Fenster des Landgerichts Tübingen gesprungen (Symbolbild). Foto: dpa/Tom Weller

Bei einem Prozesstermin springt der Angeklagter aus einem Fenster des Tübinger Landgerichts und rennt davon. Von langer Dauer ist die zurückgewonnene Freiheit allerdings nicht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tübingen/Reutlingen - Der aus dem Tübinger Landgericht geflohene Angeklagte ist wieder gefasst. Der 28-Jährige sei in der Nacht zum Samstag in Reutlingen festgenommen und in ein Gefängnis gebracht worden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Samstag mitteilten.

Er war am Freitag bei einem Prozesstermin aus einem Fenster des Gerichtssaals auf ein geparktes Auto gesprungen und davongerannt. Danach fahndeten zahlreiche Streifenwagen und ein Hubschrauber nach dem Flüchtigen. Der Mann hatte sich den Angaben nach zuvor unter anderem wegen des Verdachts des Raubes vor Gericht verantworten müssen. 

Unsere Empfehlung für Sie