Türkische Gemeinde zum Putschversuch „Zeichen demokratischer Reife“

Der gescheiterte Putschversuch als Impuls für ein friedlicheres Zusammenleben in der Türkei? Daran glaubt zumindest die Türkische Gemeinde in Deutschland, die sich nach den Vorfällen in der Nacht zum Samstag nun zu Wort gemeldet hat.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart/Ankara - Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat den Verlauf des Putsches in der Türkei als „Zeichen einer demokratischen Reife“ der Bevölkerung bezeichnet. „Es ist einmalig in der türkischen Geschichte, dass man einen Putschversuch verhindert. Bisher waren die Putschisten immer erfolgreich“, sagte der Bundesvorsitzende der Gemeinde, Gökay Sofuoglu, am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.„Erst einmal zeigt es, dass die türkische Gesellschaft eine Sensibilität gewonnen hat, eine demokratische Sensibilität gegen Putschversuche“, meinte Sofuoglu, der auch die Gemeinde in Baden-Württemberg führt.

In der Nacht zum Samstag hatten Militärs in der Türkei versucht, die Macht an sich zu reißen. „Man kann es als Zeichen der Reife verstehen, wenn sich die Leute gegen Panzer, gegen das Militär stellen, um das Parlament zu vereidigen“, sagte Sofuoglu. Er ging davon aus, dass dies die Machtposition von Präsident Recep Tayyip Erdogan stärkt.

„Es war für die Türkei sehr wichtig, dass alle Parteien sich sehr schnell gegen diesen Putschversuch gestellt haben und das Volk auf die Straße gegangen ist“, meint er. Das könne nun einen Impuls geben für ein friedliches Zusammenleben in dem Land - und für den „Aufbau einer demokratischen Türkei“. In Stuttgart und mehreren anderen deutschen Großstädten hatte es friedliche Kundgebungen gegeben.




Unsere Empfehlung für Sie