Türkisches Verfassungsgericht Inhaftierung von Osman Kavala rechtmäßig

Die Inhaftierung Kavalas stelle „keine Verletzung“ von Kavalas Rechten dar, urteilte das höchste Gericht des Landes. (Archivbild) Foto: dpa/Wiktor Dabkowski
Die Inhaftierung Kavalas stelle „keine Verletzung“ von Kavalas Rechten dar, urteilte das höchste Gericht des Landes. (Archivbild) Foto: dpa/Wiktor Dabkowski

Der 63-jährige Aktivist Osman Kavala sitzt seit mehr als drei Jahren in Untersuchungshaft. Das türkische Verfassungsgericht hat die Inhaftierung nun für rechtmäßig erklärt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Istanbul - Das türkische Verfassungsgericht hat die mehrjährige Untersuchungshaft des Unternehmers und Kulturförderers Osman Kavala für rechtmäßig erklärt. Die Inhaftierung Kavalas stelle „keine Verletzung“ von Kavalas Rechten dar, urteilte das höchste Gericht des Landes am Dienstag laut der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. Dem 63-Jährigen, der seit mehr als drei Jahren in Untersuchungshaft sitzt, werden eine Beteiligung am gescheiterten Putschversuch von 2016 und Spionage vorgeworfen, was dieser kategorisch zurückweist.




Unsere Empfehlung für Sie